Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

24-mal zaubern, rätseln oder basteln

23.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jeden Tag eine Überraschung: Adventskalender gibt es in vielen verschiedenen Formen. Es geht etwa um Zauberei, Rätsel oder um spannende Experimente. Hier bekommst du einen guten Überblick.

Oft steckt Schokolade darin. Manchmal gibt es auch kleine Geschenke. Adventskalender sind jedenfalls voller Überraschungen. In manchen Kalendern kannst du auch ganz andere Dinge entdecken. Hier ein paar Beispiele:

Zaubern: Wer gerne zaubert oder zaubern lernen möchte, kann das mit zwei besonderen Adventskalendern versuchen. Sie heißen „Magic“ von Kosmos und „Ehrlich Brothers“ von Clementoni. Die gelernten Tricks kannst du in einer Zaubershow an Weihnachten vorführen. Alle Dinge, die du für die Zaubertricks brauchst, sind im Kalender enthalten.

Experimentieren: Wer gerne experimentiert, kann sich die Zeit vor Weihnachten mit dem „Galileo Science Adventskalender“ von Clementoni verkürzen. Hier kannst du jeden Tag ein kleines Experiment machen. Damit die Experimente gelingen, ist alles genau beschrieben. Mit dem „Astronomie-Adventskalender mit der Maus“ von Franzis könnt ihr herausfinden, warum die Sterne funkeln oder wie weit es bis zum Mond ist.

Rätseln: Richtig kniffelig wird es mit dem Adventskalender „24 Tage eingeschneit!“ von „Die drei ??? Kids“ aus dem Kosmos-Verlag. Wegen eines Notfalls muss ganz Rocky Beach in ein Skidorf in den Bergen gebracht werden. Doch hier geschehen sehr merkwürdige Dinge. Dieser Adventskalender ist ein Buch. Jeden Tag wird die Geschichte ein Stück weitererzählt und es gibt Rätsel, die du zur Geschichte lösen musst. So ist es auch bei dem Krimi-Adventskalender „Die Lametta Girls jagen das Gespenst“ von Kaufmann. Auch hier gibt es jeden Tag Rätsel zu knacken, um den Kriminalfall zu lösen.

Kleben: Der Adventskalender „Igels schönstes Weihnachtsfest“ ist für Jüngere gedacht. Zusätzlich zur Geschichte gibt es jeden Tag einen Teil für ein großes Weihnachtsfensterbild. Bei „Emil löst den Weihnachtsfall“ geraten Emil und seine Freundin Leila in einen Kriminalfall. Jemand hat aus einem Geschäft das Geld aus der Kasse gestohlen. Jetzt versuchen die beiden, den Fall zu lösen. Jeden Tag kannst du ein kleines Bild für ein Poster ausschneiden und aufkleben.

Spielen: Bei dem Adventskalender „Die Maus“ von Schmidt gibt es jeden Tag eine andere Überraschung. Mal ist es eine Plätzchen-Ausstechform zum Backen. Mal ein Memoryspiel, mit dem du dir die Zeit vor Weihnachten vertreiben kannst. dpa

Paulas Nachrichten

Seite für Seite dem Christkind entgegen

Mit einem Engel zahlreiche Rätselnüsse knacken? In ein magisches Land reisen? Oder lieber basteln, singen und backen? Weihnachtsbücher machen all das möglich.

Die Zeit bis Weihnachten kann ausgelassen, lecker, spannend und wunderschön werden. All diese Gefühle finden…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten