Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

18.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit wann gibt es die DLRG? – Wie wichtig Rettungsschwimmer sind, hat man vor ziemlich genau 100 Jahren gemerkt. Damals passierte ein Unglück: Auf der Insel Rügen brach am Ostseestrand eine Art Steg zusammen. Darauf standen Menschen, die ins Wasser fielen. Der Strand war nicht weit weg. Damals konnten aber viele Leute in Deutschland nicht schwimmen. Deshalb ertranken einige Menschen. Damit so etwas nicht noch mal geschieht, wurde ein Verein gegründet: die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft, kurz DLRG. Sie wollte so vielen Menschen wie möglich das Schwimmen beibringen. Und ihnen zeigen, wie man anderen helfen kann, die beim Schwimmen in Not geraten sind. Noch immer bildet die DLRG Rettungsschwimmer aus. (dpa)

Paulas Nachrichten

Denk mal an Frauen!

Man sollte nicht immer nur Männer auf den Sockel stellen

OLDENBURG (dpa). Man sieht sie oft in Parks oder zum Beispiel auf den Marktplätzen der Städte: Denkmäler. Da stehen etwa berühmte Herrscher, Forscher oder Künstler auf dem Sockel.

Aber ist dir schon mal…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten