Paulas Nachrichten

01.02.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die diamante Hochzeit ist etwas sehr Besonderes. 60 Jahre verheiratet zu sein ist ein Grund zum Feiern. Eleonore und Rudolf Fütterer haben ihren besonderen Hochzeitstag am Sonntag. Sie lernten sich in Kasachstan kennen und lieben. Sie kamen im Jahr 1990 gemeinsam nach Deutschland und wohnen seither in Nürtingen.

NÜRTINGEN. Die beiden lernten sich im Jahr 1959 in Kasachstan kennen. Eleonore war zu Besuch bei ihrer Tante in der Hauptstadt Zelinograd, dem heutigen Nur-Sultan, wo auch Rudolf wohnte. In dieser Zeit verliebten sich die beiden ineinander.

Die Hochzeit fand am 2. Februar 1960 im Heimatort der heute 82-Jährigen statt. Gefeiert wurde im engen Familienkreis. „Es war eine kleine Hochzeit ohne ein großes Fest“, sagt Rudolf Fütterer.

Eine Hochzeitsreise machte das Paar damals nicht, noch im selben Jahr der Hochzeit kam ihre erste Tochter zur Welt.

1962 kam das zweite Kind, ein Sohn, und zwei Jahre später bekamen sie eine weitere Tochter. Mittlerweile haben die Fütterers eine große Familie mit sieben Enkelkindern.

Ihre kirchliche Hochzeit holten sie 50 Jahre später, im Jahr 2010, bei ihrer goldenen Hochzeit nach. Ihr 50-Jahre-Jubiläum feierten die beiden damals groß: Sie mieteten einen Raum und feierten dort mit vielen Gästen.

Im Jahr 1990 kamen die beiden gemeinsam mit ihrer Familie nach Deutschland. Dort lernten sie zunächst die deutsche Sprache, indem sie Sprachkurse besuchten. Seit Juli 1991 wohnen sie in Nürtingen. Beide fanden hier gleich Arbeit. Bis zur Rente arbeitete der gelernte Schlosser beim Bauhof in Nürtingen und Eleonore, die ausgebildete Lackiererin, als Putzfrau.

Die beiden erinnern sich gerne an ihren Garten in Kasachstan zurück, in dem sie viel Zeit verbrachten. Von Kartoffeln über Paprika und Karotten – sie bauten alles selbst an und ernteten auch alles selbst, worauf sie sehr stolz waren. „Wir haben uns damals versprochen: Bis dass der Tod uns scheidet. Wir haben uns das Jawort gegeben und dieses Versprechen halten wir auch“, so der 84-Jährige. Sie gehen jeden Tag zwei Mal gemeinsam spazieren, einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag.

Außerdem geht Rudolf einmal in der Woche zur Wassergymnastik nach Beuren. Die beiden sind auch noch nach 60 Jahren ein Herz und eine Seele.

Ihre diamantene Hochzeit wollen die beiden klein feiern. Sie planen, mit nur wenigen Gästen zum Essen zu gehen.

Paulas Nachrichten

Sicher im Eimer über die Straße

(dpa) Den ganzen Winter haben sie sich versteckt, jetzt kommen sie wieder zum Vorschein: Molche, Frösche und Kröten wandern zurück zu Seen, Tümpeln oder Teichen. „Je wärmer es wird, desto mehr Tiere wachen auf und laufen los“, sagt ein Experte. Allerdings führen diese Wanderungen die Tiere auch…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten