Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

27.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Legende – Der Siebenschläfertag ist nach einer Geschichte benannt. Nach der sollen vor langer Zeit sieben junge Männer von einem römischen Kaiser verfolgt worden sein, weil sie Christen waren. Man erzählte sich, sie wären in eine Höhle geflohen und dort eingemauert worden. Dort sollen sie sehr lange geschlafen haben. Als sie erwachten, war die Zeit der Christenverfolgung vorüber.

Das Tier – Der Siebenschläfer ist ein nachtaktives Nagetier. Etwa mausgroß, hat es einen buschigen Schwanz, ähnlich wie ein Eichhörnchen. Der Siebenschläfer hat seinen Namen, weil man annahm, sein Winterschlaf dauere sieben Monate. Tatsächlich ruht das Tier aus der Familie der Bilche im Winter noch länger. In der Natur leben Siebenschläfer im Wald. Sie hausen zudem im Gebälk von Dachböden oder in Gartenhäuschen. (dpa/jul)

Paulas Nachrichten

Ein neuer Chef für die Partei CDU

Armin Laschet wurde als Parteivorsitzender gewählt

Die Partei CDU hat einen neuen Chef gewählt: Er heißt Armin Laschet und kommt aus Nordrhein-Westfalen. Hier erfährst du, was ein Parteichef macht. Und dass man dafür nicht unbedingt supergut in der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten