Paulas Nachrichten

09.04.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

An Karfreitag, 19. April, erklingt um 18 Uhr in der Nürtinger Stadtkirche unter dem Titel „Musik zur Grablegung Christi“ Johann Sebastian Bachs Markus-Passion. Die Markus-Passion gehört zu den weniger bekannten Kostbarkeiten im sakralen Schaffen Bachs. Während das Libretto von Picander in einer Gedichtsammlung vollständig erhalten ist, gilt die Musik als verschollen; ganz im Gegensatz zu Bachs vollständig erhaltener Matthäus- und Johannes-Passion. Die Markus-Passion wurde an Karfreitag, 23. März, 1731 in Leipzig uraufgeführt. Durch das vollständig erhaltene Libretto der Frühfassung (1731) und der Spätfassung (1744) kann die Markus-Passion bis zu einem gewissen Grad rekonstruiert werden. In Nürtingen erklingt die rekonstruierte Fassung von Andreas Fischer (2016), der Vorlagen aus Bachs Feder auf alle fehlenden Teile anwendet und damit ausschließlich Bachs Musik für seine Rekonstruktion verwendet. Ausführende sind neben der Nürtinger Kantorei und dem Capricornus Consort Basel die Solisten Jessica Jans (Sopran, Bild oben links), David Allsopp (Alt, Bild oben rechts), Julius Pfeifer (Tenor, Bild unten links), Joachim Höchbauer (Bass, Bild unten rechts) und Thomas Scharr (Bass, Christusworte); die Leitung hat Michael Čulo. Karten sind im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-150, erhältlich.   pm

Paulas Nachrichten

Paula mag den süßen Kerl am liebsten

Paulas Thema heute: Muss der Nikolaus überallhin?

Hallo, liebe Kinder,

gestern war ja ein ganz besonderer Tag. Der Nikolaus-Tag. Manchmal denke ich gar nicht dran. Aber dann erinnert mich der Andreas daran. Man sollte ja immer einen Schuh vor die Tür stellen. Dann…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten