Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

03.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Singen ist das schönste Hobby der Welt. Ohne den Gesang wäre unsere Gemeinschaft deutlich ärmer. Gesang ist ein Stück Lebensfreude“, befand Elisabeth Friedl. Im Auftrag des Chorverbandes Karl Pfaff nahm sie die zahlreichen Ehrungen im Rahmen der Winterfeier des Gesangvereins Eintracht 1886 Unterboihingen am vergangenen Samstag vor.

WENDLINGEN. „Ich habe noch nie erlebt, dass so viele Leute auf der Bühne stehen, um für ihr Engagement ausgezeichnet zu werden“, staunte sie. Insgesamt 40 Mitglieder erfuhren eine Würdigung ihres langjährigen Einsatzes. Die goldene Ehrennadel des Chorverbandes, eine Urkunde und ein Präsent bekamen Erwin Großmann und Robert Hahn verliehen, die beide dem Verein seit 60 Jahren die Treue halten. Seit nunmehr 40 Jahren aktiv sind Ewald Hans Josten, Hans Wagner und Gerhard Zeitler, dafür gab es die Silbernadel.

Weil „der Gesang das Leben verschönt und das Herz erfreut“, wie schon der Dirigent und Musikpädagoge Carl Friedrich Zelter (1758 bis 1832) erkannte, kam an diesem Abend die Musik nicht zu kurz. Unter der bewährten Leitung von Helmut Grübel und am Flügel begleitet von Tobias Flick sowie Felix Glang präsentierten die drei Ensembles der Eintracht „Musical Highlights“.

Den Anfang machte der A-cappella-Chor mit Songs aus bekannten Musicals von Irwin Berlin, Andrew Lloyd Webber und Cy Coleman. Der Männerchor ließ Stücke aus „Cabaret“, „Show Boat“ und Bernsteins „Westside Story“ sowie aus „Hello Dolly“ und „Kiss me Kate“ erklingen, während die Frauen unter anderem Lieder aus so erfolgreichen Inszenierungen wie „Wicked“ und „Hairspray“ wählten.

Die Lust und Leidenschaft am Singen ist spürbar

Die mit Lust und Leidenschaft vorgetragenen mitreißenden Melodien animierten die zahlreichen Zuhörer im sehr gut gefüllten Saal des Treffpunkts Stadtmitte zu vielfältigen Beifallsbekundungen. Charmant durch das umfangreiche Programm führte die stellvertretende Vereinsvorsitzende Doris Langeneck. Krönender Abschluss des Abends waren schließlich die Melodien aus „Mary Poppins“, die vom A-cappella-Chor interpretiert wurden. Erst nach mehreren Zugaben ließ das Publikum die Sängerinnen und Sänger von der Bühne gehen. Dem Verein – der vor über 128 Jahre gegründet worden ist – gehören heute insgesamt 125 Mitglieder, darunter 60 aktive Sänger, an. Der älteste auf der Bühne ist 85 und die jüngste 16 Jahre alt. „Viele von ihnen halten uns schon sehr lange die Treue und unterstützen uns bei unserer Arbeit“, ist die Vereinsvorsitzende Carmen Becker stolz.

Dennoch freue man sich über neue Damen und Herren, die Spaß am gemeinsamen Singen haben, wie Becker im Gespräch mit der Wendlinger Zeitung betonte. Zweimal im Jahr – bei der Winterfeier und beim Gartenfest – präsentiere man die neu einstudierten Werke der Öffentlichkeit. Doch davor stehen zahlreiche Proben. Hin und wieder geht das Ensemble auch auf Konzertreise, bevorzugt in die Partnerstädte Wendlingens, in Österreich, Frankreich und Ungarn.

Weitere Informationen unter www.eintracht-unterboihingen.de

Paulas Nachrichten

Gesunde kleine Palme

Grünkohl lässt sich vielfältig zubereiten

OLDENBURG (dpa). Dieses Gemüse wird im Winter gegessen. Es ist vor allem in Norden Deutschlands beliebt: Grünkohl. Gerade hat die Ernte begonnen.

„Das Problem ist, dass sich Grünkohl im Unterschied zu anderen Gemüsearten…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten