Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

27.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Pflanzen erkennen, wie lange es am Tag hell ist. Daran orientieren sie sich, wenn sie blühen. Doch wie schaffen die Pflanzen das? „Sie haben so etwas wie Augen“, verrät Ute Höcker. Sie arbeitet am Botanischen Institut an der Universität Köln als Forscherin. Das sind keine Augen, wie wir Menschen sie haben. Die Pflanze sieht mit Hilfe von Molekülen. Das sind winzig kleine Teilchen. Diese können Helligkeit wahrnehmen. Wenn die Tage nun eine bestimmte Länge haben, erkennen das die Teilchen. Sie senden dann ein Signal aus. Die Pflanze weiß nun, dass sie mit dem Blühen starten kann. Wie das mit dem Signal ganz genau funktioniert, untersuchen Forscher noch.

Paulas Nachrichten

Spannender Vortrag der Kreissparkasse

(gsa) Dagobert Ducks große Begeisterung für Geld konnten alle Kinder der Klasse 4 der Grundschule Aich gut verstehen, doch dass Geld in Form von Münzen bei einer Bank im Keller eingelagert wird, entspricht nicht der Wirklichkeit! Marcus Wittkamp, Geschäftsführer der Bildungsstiftung der…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten