Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

07.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wusstest du, dass besondere Flugzeuge gegen Unwetter wie Hagel im Einsatz sind? Heftige Gewitter können durch Hagel und Hochwasser etwa großen Schaden anrichten. Forschende überlegen deshalb, was man dagegen tun kann.

Eine Idee ist es, Gewitterwolken sozusagen zu impfen. Das geht so: Ein Pilot fliegt mit einem speziellen Flugzeug in eine Gewitterwolke hinein. Das ist ein sogenannter Hagelflieger. Auf dem Bild sieht man Pilot Frank Kasparek neben einem Flugzeug zur Hagelabwehr (Foto: Marijan Murat/dpa). Bildet sich in Württemberg ein Unwetter, steigt er mit seiner Maschine auf, um Schlimmeres zu verhindern.

Der Hagelflieger verbrennt in der Wolke chemische Stoffe miteinander. Das soll dazu führen, dass der Niederschlag nicht als Hagel, sondern in Form von Regen auf die Erde fällt.

Diese Technik wird schon lange genutzt. Doch ob sie so richtig gut und zuverlässig funktioniert, ist bis heute nicht geklärt. Denn das Zusammenspiel der Kräfte hoch oben in den Wolken ist sehr kompliziert. Außerdem lässt sich schwer vorhersehen, in welchen Wolken sich gefährliche Hagelkörner bilden könnten. dpa

Paulas Nachrichten

Aus Stadt und Kreis

Bleibt das Kino offen?

Anders als für die Gastronomie gilt für Kinos die 2-G-Plus-Regel. Wer einen Film sehen möchte, braucht einen negativen Corona-Test, egal ob geimpft oder genesen. Marius Lochmann, Chef der Traumpalast-Kinos, spricht im Interview über einen…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten