Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

20.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Warum schwitzt der Mensch?

(jul) – Produziert der Körper bei Hitze, Anstrengung oder auch vor Schreck Schweiß, ist einem das manchmal lästig. Doch eigentlich ist das ein toller Trick der Natur, die Körpertemperatur auf gesunden 37 Grad Celsius zu halten. Der Trick funktioniert so: Steigt die Temperatur im Körper an, findet eine Umwandlung von Wärme statt. In den Schweißdrüsen bildet sich salzhaltiges Wasser, die Poren werden weit. Aus den Schweißdrüsen gelangt die Flüssigkeit an die Hautoberfläche und verdunstet dort. Das wirkt dann wie eine Kühlung. Fachleute sprechen deswegen von einer Verdunstungskühle. Erwachsene können zum Beispiel beim Sport bis zu sechs Liter Schweiß pro Tag verlieren. Dieser Verlust muss durch Trinken ausgeglichen werden. Sonst funktioniert die Klimaanlage des Körpers nicht mehr.

Paulas Nachrichten

Grottenolme werden nie erwachsen

Die geheimnisvollen Tiere leben in Höhlen und werden uralt

Sie sind etwa so lang wie ein kleines Lineal, also 25 bis 30 Zentimeter lang. Und vom Aussehen her erinnern Grottenolme ein bisschen an einen Aal. Die Tiere leben gut versteckt in Höhlen. Und…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten