Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

13.01.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(dpa) Ein Wort aus der Corona-Krise gehört zu den Unwörtern des Jahres 2020. Es lautet: Corona-Diktatur. Das gab die Jury am Dienstag bekannt. Aber was bedeutet das Wort und wer verwendet es?

Einige Menschen werfen der Regierung vor, dass die Regeln gegen das Virus unnötig seien. Sie finden, dass sie in einer Diktatur leben. In einer Diktatur haben aber die Herrschenden die alleinige Macht und es gibt keine fairen Wahlen. Menschen mit anderer Meinung können nicht einfach so auf der Straße demonstrieren oder frei ihre Meinung sagen. Sie könnten dafür verfolgt, eingesperrt oder sogar getötet werden. Das Wort Corona-Diktatur wurde im letzten Jahr aber häufig auf Demonstrationen verwendet. Die Menschen konnten also ihre Meinung sagen. Außerdem gibt es in Deutschland regelmäßig Wahlen. Die Jury findet, das Wort verspotte deswegen alle Menschen, die wirklich in einer Diktatur leben und sich dagegen wehren.

Paulas Nachrichten

Wenn der Mund nicht zu sehen ist

Jeder trägt Masken: Hörgeschädigte Menschen können sich im Moment besonders schwer verständigen

Ob in der Schule, im Bus oder im Supermarkt: Überall muss eine Maske getragen werden. Die Maske bedeckt die Nase und den Mund zum Schutz vor dem Coronavirus.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten