Schwerpunkte

Paulas Nachrichten

12.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Am heutigen 12. Mai feiern die Muslime das Ende des Fastenmonates Ramadan. Anlässlich des Fastenbrechens (Eid al-Fitr oder Zuckerfest) wünscht der Esslinger CDU-Bundestagsabgeordnete Markus Grübel den Gläubigen ein frohes Fest und dankt für die Einhaltung der Corona-Regeln.

Grübel, der Beauftragte der Bundesregierung für weltweite Religionsfreiheit, betont aus Anlass des muslimischen Festes des Fastenbrechens das Verantwortungsbewusstsein und die Solidarität der Religionsgemeinschaften in der Corona-Pandemie.

Wie bereits das christliche Osterfest und das jüdische Pessach-Fest zuvor kann nun auch der muslimische Ramadan und das Fest des Fastenbrechens aufgrund der Corona-Pandemie schon zum zweiten Mal nicht wie üblich als Gemeinschaft begangen werden. Die Zeit des Fastens im Ramadan ist für Muslime eine besondere Zeit der Spiritualität, eine Zeit, in der Familien und Freunde zum Beten und zum feierlichen Mahl nach dem Fasten zusammenfinden. Auch die Moscheegemeinden im Kreis Esslingen müssen auf die Corona-Regeln Rücksicht nehmen.

„Es schmerzt sehr, dass Christen, Juden und Muslime auch in diesem Jahr auf religiöse Versammlungen in Präsenz und Feiern mit Verwandten und Freunden verzichten müssen“, bedauert Grübel. „Ich danke allen Gläubigen im Kreis Esslingen herzlich, dass sie die Einhaltung der Corona-Regeln und die damit verbundenen Einschränkungen zu ihren hohen Festen mitgetragen haben und weiterhin mittragen, um sich selbst und andere zu schützen. Wenn viele Menschen weltweit geimpft sind, können wir Ostern, Pessach und den Ramadan im nächsten Jahr wieder ohne Einschränkungen begehen“, so der Esslinger Bundestagsabgeordnete.

Paulas Nachrichten

Auf Schienen Rad fahren

(dpa) Viele Leute hielten Karl Drais für verrückt. Denn er erfand scheinbar merkwürdige Dinge vor etwa 200 Jahren. Das wohl berühmteste ist eine Laufmaschine mit Rädern.

So sollten die Leute mit ihrer Muskelkraft schneller vorankommen als im Gehen. Das Gerät wurde Draisine genannt, nach…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten von Paula Alle Nachrichten