Schwerpunkte

Nürtingen

Verständigung mit Mund-Nasen-Schutz - Langsamer, lauter und deutlicher sprechen

29.06.2020 05:30, Von Gaby Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Logopädin Amelie Hauser weiß Rat, wenn der Mund-Nasen-Schutz die Verständigung erschwert

Logopädin Amelie Hauser trägt in manchen Therapiestunden ein transparentes Visier, damit ihre Patienten sehen können, wie Sprache mit Mund, Lippen und Zunge korrekt gebildet wird.  Foto: Gaby Weiß
Logopädin Amelie Hauser trägt in manchen Therapiestunden ein transparentes Visier, damit ihre Patienten sehen können, wie Sprache mit Mund, Lippen und Zunge korrekt gebildet wird. Foto: Gaby Weiß

NÜRTINGEN. Mund-Nasen-Masken, die von jedermann derzeit in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden müssen, sollen die Ausbreitung des Coronavirus eindämmen. Viele Menschen sind jedoch durch die Maske schlecht zu verstehen. Die Bedeckung von Mund und Nase dämpft die Sprache, lässt sie häufig verwaschen und vernuschelt klingen. Da hilft nur eines, weiß Logopädin Amelie Hauser: langsamer, lauter und deutlicher sprechen. Aber wie macht man das eigentlich?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Coronavirus Artikelsammlung