Auto

Kompromiss der Ganzjahresreifen

17.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(gj) Jedes Jahr stöhnen viele Autofahrer beim Reifenwechsel im Frühjahr und Herbst: Laut einer Umfrage der Prüforganisation KÜS greifen 35 Prozent der Umrüster selbst zum Werkzeug – die Mehrheit lässt die Pneus von Profis wechseln. Zeit und Geld werden oft als die stets wiederkehrenden lästigen Übel empfunden, durch die Winterreifenpflicht erst richtig ins Rollen gebracht. Dass bestmögliche Eigenschaften bei Trockenheit, Schnee, Reifglätte, nassem Asphalt, Aquaplaning sowie kurze Bremswege auf jedem Untergrund im Extremfall eine Art Lebensversicherung bedeuten: Das wird gern verdrängt.

Nun hat sich auch aufgrund des Klimawandels in den letzten Jahren eine Sorte der schwarzen Rundlinge ins Bewusstsein der mobilen Gesellschaft geschlichen, die den Königsweg aus dem Hin-und-her-Dilemma ermöglichen soll: Ganzjahresreifen. Von den etablierten Herstellern lange Zeit aus verschiedenen Gründen verschmäht, wächst der Druck sowohl von Autobauern als auch von Autofahrern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Auto und Freizeit