Auto

Französischer Chic im Kompaktformat

27.04.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(gj) Mit dem kompakten DS 3 Crossback schickt die Edelmarke des französischen PSA-Konzerns nach dem großen DS 7 ihr zweites selbstentwickeltes Modell ins automobile Rennen. Der neue und auf 4,12 Meter Länge gewachsene DS 3 besticht durch eine auffällige Formensprache. Anteil daran haben sein voluminöser sechseckiger Kühlergrill, geschwungene Scheinwerfer und darunter senkrechte, zackig gezeichnete LED-Tagfahrleuchten. Am Heck sind es die langgezogenen Rückleuchten sowie deren verbindende Chromleiste, die interessant wirken. Dazwischen prangt in der Seitenlinie vor allem die flossenartige mittlere Dachsäule, die bereits vom Vorgängermodell bekannt ist.

Im Inneren geht es längs der Armaturen und bei den Sitzbezügen ebenfalls individuell zu. Der DS 3 nimmt eine erfrischend spielerische Interpretation von Rautenmustern auf – an Instrumenten, Schaltern und Knöpfen. Nachvollziehbar und unkompliziert ist deren Bedienung. Vorn sitzt man uneingeschränkt bequem, im Fond geht es im City-SUV naturgemäß deutlich eingeschränkter zu. Der Kofferraum ist mit 350 Liter Fassungsvermögen durchschnittlich, wobei nach Umlegen der Rücklehnen eine Stufe entsteht, welche die Beladungsfläche uneben macht. Leider muss man eine relativ hohe Ladekante überwinden: 77 Zentimeter überm Boden, dahinter geht es zwölf Zentimeter hinab.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 60% des Artikels.

Es fehlen 40%



Auto und Freizeit