Nürtingen

Zwei Aktenordner voll Protest

06.03.2018 00:00, Von Philip Sandrock — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bürgerinitiative übergab gestern im Rathaus 4701 Unterschriften – Stadt will rechtliche Zulässigkeit des Begehrens prüfen

Gestern Nachmittag übergaben Vertreter der Bürgerinitiative „Nürtingen am Neckar“ die gesammelten Unterschriften für das Bürgerbegehren gegen den geplanten Bau eines Hotels am westlichen Neckarufer. Die Initiative hält weiterhin an einem Bürgerentscheid fest. Sie sieht den Gemeinderatsbeschluss zu den Hotelplänen nicht vollständig aufgehoben.

Fritz Eisele (links) und Dieter Braunmüller (rechts) übergeben Carmen Speidel und Andreas Neureuther die Unterschriften. Foto: Holzwarth
Fritz Eisele (links) und Dieter Braunmüller (rechts) übergeben Carmen Speidel und Andreas Neureuther die Unterschriften. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Zwei Aktenordner mit insgesamt 4701 Unterschriften übergaben Fritz Eisele und Dieter Braunmüller gestern im Rathaus an Vertreter der Stadtverwaltung. Stellvertretend für Oberbürgermeister Otmar Heirich nahmen der Technische Beigeordnete Andreas Neureuther und die Haupt- und Rechtsamtsleiterin Carmen Speidel, die Ordner mit insgesamt 777 Seiten voller Unterschriften entgegen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%