Nürtingen

Endometriose: Selbsthilfegruppe Neckar steht betroffenen Frauen zur Seite

12.06.2020 05:30, Von Gaby Weiss — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die „Endo Ladies“-Selbsthilfegruppe Neckar steht Frauen zur Seite, die unter Endometriose leiden

Professor Dr. Stefan Renner (Mitte) während einer Bauchspiegelung bei einer Endometriose-Patientin im OP Fotos: privat
Professor Dr. Stefan Renner (Mitte) während einer Bauchspiegelung bei einer Endometriose-Patientin im OP Fotos: privat

NÜRTINGEN. Ivonne van der Lee hat 2015 die Endometriose-Selbsthilfegruppe Neckar ins Leben gerufen. Durch ihre eigene Erkrankung hat die 41-Jährige gemerkt, „dass noch ganz viel Aufklärung nötig ist, um diese Krankheit wirklich zu verstehen, damit Frauen schneller geholfen werden kann und damit sie nicht mehr als wehleidig oder als Hypochonder abgestempelt werden“. Mittlerweile tauschen sich mehr als 100 betroffene Frauen aller Altersgruppen aus dem Neckarraum regelmäßig bei den „Endo Ladies“ aus: Über eine chronische Krankheit, die starke Schmerzen verursacht, oft für einen unerfüllten Kinderwunsch verantwortlich ist, noch immer ein Tabuthema ist und über die Ärzte und Patientinnen häufig noch viel zu wenig wissen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%