Wendlingen

Stresstest-Ergebnis bis in sechs Monaten

09.02.2011 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei der Bürgerversammlung zum Thema ICE-Neubaustrecke müssen Bahnvertreter den Unmut der Bürger einstecken

Stuttgart 21 und die Neubaustrecke Wendlingen–Ulm bewegt die Gemüter. Einmal mehr hat das die Bürgerversammlung am Montag gezeigt. Sorgen bereitet den Bürgern der Lärm während der Bauphase und vor allem der auf der Altstrecke. Noch weitgehend unbekannt ist, welche Auswirkungen der „Stresstest“ auf das Planfeststellungsverfahren in Wendlingen haben wird.

Ein großes Interesse an sachlicher Information bewog viele Bürger zur Versammlung zu kommen. Foto: jh
Ein großes Interesse an sachlicher Information bewog viele Bürger zur Versammlung zu kommen. Foto: jh

WENDLINGEN. Der rappelvolle Saal im Treffpunkt Stadtmitte zeigte, dass der Bedarf nach sachlichen Informationen aus erster Hand, aber auch die Unsicherheit gegenüber dem Großprojekt groß ist. Bürgermeister Frank Ziegler konnte unter den 350 Bürgern auch Gäste aus den Nachbarkommunen, darunter den Vizelandrat Matthias Berg, die Bürgermeister aus Kirchheim und Unterensingen, Günter Riemer und Sieghart Friz, sowie zahlreiche Regional-, Kreis- und Gemeinderäte begrüßen. Die Bundestags- und Landtagsabgeordneten sowie Dr.  Andriof, Sprecher des Projekts Stuttgart 21, ließen sich entschuldigen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 13% des Artikels.

Es fehlen 87%