Nürtingen

Neubau Hölderlinhaus ist richtig

16.07.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Junge Union beschäftigte sich mit dem geplanten Abriss

NÜRTINGEN (pm). Mit dem geplanten Neubau des Hölderlinhauses und dem Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs setzte sich jüngst der Vorstand der Jungen Union Nürtingen auseinander. Bei einem Vor-Ort-Termin machte man sich ein eigenes Bild vom bestehenden Gebäude in der Neckarsteige, den Ausmaßen des Neubaus und den Außenanlagen.

Der Neubau des Hölderlinhauses als Zuhause der Volkshochschule Nürtingen sowie des Kultur-, Schul- und Sportamtes ist für den JU-Vorsitzenden Bernd Schwartz nur die logische Konsequenz aus dem Baubeschluss für die Gebäude Marktstraße 1 bis 3 und der damit verbundenen Zentralisation der Verwaltung in der Innenstadt.

Nürtingen verstehe sich seit jeher als Schul- und Hochschulstadt und deshalb müsse es oberste Handlungsmaxime der Verwaltung und des Gemeinderates sein, diesem Anspruch auch gerecht zu werden. Die Erweiterung der beiden Gymnasien und der Anbau an die Realschulen tragen ebenso dazu bei wie der Neubau des Hölderlinhauses für die Volkshochschule.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%