Nürtingen

Kein Fall für den Denkmalschutz

23.07.2008 00:00, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Neubau des Hölderlinhauses verändert das Bild der Stadt erheblich – Kein qualifizierter Bebauungsplan für die Altstadt

Der Siegerentwurf im Modell: der Eingang zur Schlossgartenstraße verändert sich maßgeblich. Foto: Holzwarth
Der Siegerentwurf im Modell: der Eingang zur Schlossgartenstraße verändert sich maßgeblich. Foto: Holzwarth

NÜRTINGEN. Der geplante Neubau des Hölderlinhauses sorgt für jede Menge Diskussionsstoff in der Stadt. Vor allem die Dimensionen des Gebäudeentwurfes lassen darauf schließen, dass sich die Eingangssituation zur Schlossgartenstraße ganz erheblich verändern wird. Doch das Gebiet steht nicht unter Denkmalschutz und es gibt keinen qualifizierten Bebauungsplan.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%