Region

Frauenhaus Kirchheim hat nicht genügend Platz

09.05.2020 05:30, Von Barbara Gosson — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Verein Frauen helfen Frauen legt seinen Jahresbericht über das Kirchheimer Frauenhaus vor

Eine Frau möchte sich endlich aus einer gewaltbelasteten Beziehung lösen und wählt die Nummer des Frauenhauses. Doch da ist kein Platz. Im vergangenen Jahr musste der Verein Frauen helfen Frauen aus diesem Grund ganze 62 Anfragen ablehnen. Es gibt nicht nur zu wenig Plätze, sondern auch zu wenige Wohnungen für die Frauen nach ihrer Zeit im Frauenhaus.

Laut einer Studie von 2004 gibt es In jeder vierten Partnerschaft Gewalt. Foto: Holzwarth
Laut einer Studie von 2004 gibt es In jeder vierten Partnerschaft Gewalt. Foto: Holzwarth

Deutschland hat im Jahr 2017 das „Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt“, kurz Istanbul-Konvention ratifiziert. Bei der Umsetzung liegt noch vieles im Argen. Saskia Wiesner, Diplom-Sozialpädagogin im Kirchheimer Frauenhaus berichtet, dass Deutschland laut Konvention 21 400 Frauenhausplätze haben sollte, es sind jedoch nur 6800. Darunter jene in Kirchheim. Das Haus mit anonymer Adresse hat zwölf Plätze, es können in fünf bis sechs Zimmern vier bis sechs Frauen mit ihren Kindern unterkommen. Im Jahr 2019 lebten im Frauenhaus elf Frauen mit 16 Kindern, so die Statistik im Jahresbericht.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%