Nürtingen

Europa in allen Facetten

12.06.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gelebtes europäisches Miteinander – „Das ERASMUS+“-Projekt an der Albert-Schäffle-Schule

Verliert die Idee eines gemeinsamen Europas an Attraktivität? Driften die europäischen Nationen wieder stärker auseinander? Diese Fragen stellten sich nach dem Wahlergebnis bei der jüngsten EU-Parlamentswahl mehr denn je. Das Projekt „ERASMUS+“ zeigt Wege zu einem Miteinander auf.

Lokale Weinkultur – ein Teil der Teilnehmer am „ERASMUS+“-Projekt vor einem Weinfass im Heidelberger Schloss Foto: privat
Lokale Weinkultur – ein Teil der Teilnehmer am „ERASMUS+“-Projekt vor einem Weinfass im Heidelberger Schloss Foto: privat

NÜRTINGEN (pm). Wie attraktiv die Idee eines europäischen Miteinanders und wie produktiv der Austausch zwischen Jugendlichen aus unterschiedlichen Ländern sein können, zeigt sich an der Nürtinger Albert-Schäffle-Schule. Denn die kaufmännische Berufsschule auf dem Säer nimmt seit drei Jahren am sogenannten „ERASMUS+“-Projekt teil, benannt nach dem großen Humanisten aus der Renaissance.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%