Region

„Ein wirklich gutes Gespräch“

30.03.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Lenninger Tal und Erkenbrechtsweiler tragen nicht allein die Last von 500 Lkw-Fahrten täglich – Infoveranstaltung im Frühsommer

An der „Adler“-Kreuzung in Owen werden einige der 500 Lkws Richtung Beurener Steige und Erkenbrechtsweiler abbiegen. Foto: Holzwarth
An der „Adler“-Kreuzung in Owen werden einige der 500 Lkws Richtung Beurener Steige und Erkenbrechtsweiler abbiegen. Foto: Holzwarth

ERKENBRECHTSWEILER/OWEN (sg/pm). Viel Aufregung gab es in den letzten Wochen wegen der Baustelle für den Albvorlandtunnel in Kirchheim. Ist geplant, 500 Lkw-Fahrten über die B 465 durch das Lenninger Tal zu schleusen, um die drei Steinbrüche in Erkenbrechtsweiler, Grabenstetten und Zainingen mit dem Erdaushub der Baustelle zu beliefern? Die Sorgen der Bürger in Erkenbrechtsweiler, Owen und Lenningen waren aufgekommen, weil diese Zahl der Lkw-Fahrten am Rande einer Bürgerinformationsveranstaltung in Dettingen genannt worden war.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%