Nürtingen

„Ein neues Nadelöhr wäre ein Schildbürgerstreich“

02.09.2017 00:00, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ministerpräsident Kretschmann sprach über die Herausforderungen für die Automobilindustrie und die neueste Entwicklung beim Bahnprojekt Wendlinger Kurve

Der baden-württembergische Ministerpräsident Winfried Kretschmann war am Donnerstag zum Redaktionsgespräch bei unserer Zeitung. Im Gepäck hatte er Neuigkeiten zur Wendlinger Kurve. Der große Ausbau werde kommen. Verkehrsminister Hermann habe jetzt die Planung in Auftrag gegeben. „Ein neues Nadelöhr wäre ein Schildbürgerstreich.“

Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Redaktionsleiterin Anneliese Lieb Foto: Holzwarth
Ministerpräsident Winfried Kretschmann im Gespräch mit Redaktionsleiterin Anneliese Lieb Foto: Holzwarth

Zunächst aber ging es im Redaktionsgespräch um den Dieselskandal, das drohende Fahrverbot und das Versäumnis der Automobilindustrie in Baden-Württemberg und im gesamten Bundesgebiet, rechtzeitig auf Zukunftstechnologien zu setzen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 8% des Artikels.

Es fehlen 92%