Nürtingen

DRK-Familienzentrum startet

14.01.2014 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tagesstätte in der Kirchheimer Vorstadt nimmt die ersten Jungen und Mädchen auf – Breites Angebot für alle Generationen

Für viel Aufmerksamkeit sorgte der DRK-Kreisverband mit dem Entschluss, in die Kleinkindbetreuung einzusteigen. In diesen Tagen nimmt die neue Tagesstätte für Jungen und Mädchen unter drei Jahren in der Kirchheimer Vorstadt ihren Betrieb auf. Dies soll allerdings nur der erste Schritt sein hin zu einem Haus, das künftig allen Generationen etwas zu bieten hat .

Rund um das neue DRK-Familienzentrum gibt es noch einiges zu tun. In der Kindertagesstätte läuft der Betrieb in den nächsten Wochen an.
Rund um das neue DRK-Familienzentrum gibt es noch einiges zu tun. In der Kindertagesstätte läuft der Betrieb in den nächsten Wochen an.

NÜRTINGEN. Bislang ist das DRK Nürtingen-Kirchheim den meisten Menschen vor allem als Anbieter im Bereich Pflege ein Begriff. Allein sieben Seniorenzentren betreibt der Kreisverband in der Region. Dazu kommen Dienstleistungen wie betreutes Wohnen, ambulanter Pflegedienst oder der Menü-Service. Mit dem neuen Familienzentrum in der Kirchheimer Straße rückt das Rote Kreuz nun stärker die jüngeren Generationen in den Fokus. „Für uns eine neue Erfahrung“, gibt Kreisgeschäftsführer Klaus Rau zu. Den Entschluss, den Einstieg zu wagen, befeuerte das Vermächtnis von Frida Hermann, die dem Kreisverband ihr Wohnhaus hinterließ. Das verkaufte der Kreisverband zu einem guten Preis und erstand dafür das Gebäude nebst großem Grundstück an der Kirchheimer Straße, um hier das Familienzentrum zu realisieren. „Ohne dieses Vermächtnis hätten wir die Aufgabe kaum schultern können“, sagt Kreisvorsitzender Rolf Siebert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%