sonst

Der Demokratie wegen Hotel am Neckar – Beschluss wurde aufgehoben

08.03.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Natürlich könne man in der Stadtverwaltung Nürtingen die Aufregung zum Teil nachvollziehen. Die Demokratie habe in der heutigen Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert, so die Erfahrung.

Und genau deshalb haben sich Oberbürgermeister Otmar Heirich und die Gemeinderäte dazu entschlossen, den Beschluss zum Verkauf von städtischen Flächen an einen Hotelinvestor in der letzten Gemeinderatssitzung aufzuheben.

Heirich ist es wichtig, damit eine Grundlage für einen moderierten Prozess zu schaffen, bei dem alle Beteiligten auch mitreden können. Denn sobald ein Bürgerbegehren eingereicht wurde, ist der Weg für einen Kompromiss „verbaut“.

Die versäumten Hausaufgaben, die die Bürgerinitiative dem Oberbürgermeister vorwirft, sind erledigt worden. Denn noch vor der Gemeinderatsitzung hatte er die Stellungnahmen aller Fraktionen eingeholt. Das Ergebnis war, dass der Gemeinderat in großen Teilen an einem Hotel am Neckar auf diesem Grundstück festhält.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%