Nürtingen

Denkpause für Diskussion nutzen

27.09.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Denkpause für Diskussion nutzen

Beim Vor-Ort-Termin der CDU am Hölderlinhaus wurde das Für und Wider eines Neubaus dargelegt

NÜRTINGEN (pm). Der Bauausschuss des Nürtinger Gemeinderates hat die Verwaltung beauftragt, von unabhängiger Seite die bauhistorische Bedeutung des Hölderlinhauses untersuchen zu lassen. Die CDU und die Junge Union begrüßen diese Entscheidung. Sie verschaffe Zeit, in einer weniger emotionsgeladenen Atmosphäre die verschiedenen Alternativen zu beraten, so die Partei in einer Pressemitteilung.

In einer Vor-Ort-Aktion der CDU und der Jungen Union erläuterte der Nürtinger Stadtverbandsvorsitzende und Stadtrat Thaddäus Kunzmann vor rund 50 interessierten Zuhörern die Leitlinien seiner Partei. Sie sei der Meinung, dass bauhistorische Werte erhalten bleiben müssten. Aber auch die Volkshochschule – insbesondere der Bereich der beruflichen Weiterbildung – sei zu stärken. Die berufliche Weiterbildung werde im Hinblick auf den zunehmenden Fachkräftemangel eine zentrale kommunale Aufgabe. Dazu seien auch die VHS-Schulungsräume und die Verwaltung räumlich zusammenzufügen. Zudem müsse die Innenstadt aus der VHS die größtmöglichen Synergien beziehen können.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%