Wendlingen

Bahnprojekt eröffnet Landkreis große Chancen

25.11.2011 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bei einer CDU-Veranstaltung zu „Stuttgart 21“ warteten die Besucher vergebens auf den CDU-Fraktionsvorsitzenden Peter Hauk

Peter Hauk, Vorsitzender der CDU-Landtagsfraktion, war vom Wendlinger CDU-Stadtverband angekündigt. Er sollte zu Stuttgart 21 und der bevorstehenden Volksabstimmung Stellung nehmen. Die Besucher in der Traube am Mittwochabend wurden aber enttäuscht. Hauk hatte kurzfristig abgesagt. An seiner Stelle kam der Stuttgarter Abgeordnete Dr. Reinhard Löffler.

Sprach bei der CDU-Veranstaltung am Mittwochabend deutliche Worte zu einem komplexen Thema: Landrat Heinz Eininger (links). Am Tisch sitzend von links: MdL Dr. Reinhard Löffler (Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion), CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Oeben und Christian Sichel von der Stuttgarter Vereinigung „Juristen für S21“.
Sprach bei der CDU-Veranstaltung am Mittwochabend deutliche Worte zu einem komplexen Thema: Landrat Heinz Eininger (links). Am Tisch sitzend von links: MdL Dr. Reinhard Löffler (Wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion), CDU-Stadtverbandsvorsitzender Thomas Oeben und Christian Sichel von der Stuttgarter Vereinigung „Juristen für S21“.

WENDLINGEN. Zuerst hatte Peter Hauk den Wendlinger CDU-Vorsitzenden Thomas Oeben wissen lassen, er komme später, um die Wendlinger Interessierten auf die Vorteile des Projektes Stuttgart 21 einzustimmen. Dann, zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn, ließ er seinen Parteifreund wissen, dass er gar nicht komme, weil er zu einer vorverlegten Abschlusskundgebung in gleicher Sache nach Ravensburg müsse. Die Besucher der CDU-Veranstaltung in der Traube erfuhren davon erst vor Ort. Aus ihrer Enttäuschung machten sie keinen Hehl.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%