eilmeldung

Höhepunkt zum Abschluss

26.10.2013 00:00, Von Eberhard Strähle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Motorsport: Finale der American Le Mans-Serie in Road Atlanta

Das Finale der American Le Mans-Serie auf der Rennstrecke von Road Atlanta im US-Staat Georgia sollte sich für den Porsche-Werksfahrer Wolf Henzler aus Zizishausen und seine beiden Rennpartner Bryan Sellers und Nick Tandy als der Höhepunkt des Jahres herausstellen. Das Trio fuhr beim zehnten Lauf der amerikanischen Rennserie den Sieg in der GT-Klasse heraus.

Nick Tandy, Bryan Sellers und Wolf Henzler (von links) hatten gut lachen.  Foto: Strähle
Nick Tandy, Bryan Sellers und Wolf Henzler (von links) hatten gut lachen. Foto: Strähle

Eigentlich liebt Wolf Henzler die 5,088 Kilometer lange Road-Atlanta-Rennstrecke. Und gab dennoch zu bedenken: „Wir haben uns vor dem Wochenende sehr wenig ausgerechnet und ich bin mit sehr gemischten Gefühlen nach Road Atlanta gereist.“ Im Qualifying zum 1000-Meilen-Rennen konnte das Team Wolf Henzler/Bryan Sellers/Nick Tandy den betagten Ersatz-Falken-Porsche mit einer Zeit von 1.19,386 Minuten auf den sechsten Startplatz des GT-Felds stellen. Das Prädikat des besten Porsches konnten sich die drei dabei auch noch ans Revers heften. Die Poleposition eroberten sich mit 1.18,861 Minuten Oliver Beretta/Matteo Malucelli/Robin Liddell im Ferrari F458 Italia.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Weiterer Lokalsport

Knights machen die Überraschung perfekt

Basketball: Auch der Spitzenreiter der Zweiten Liga ist beim 82:76 chancenlos – Kirchheim feiert gegen Rostock den fünften Sieg in Serie

Spätestens als der kroatische Aufbauspieler Karlo Miksic sieben Minuten vor Ablauf der Spielzeit mit einem aalglatten „Dreier“ zum 70:58 und damit zur ersten zweistelligen Führung für…

Weiterlesen

Mehr Lokalsport Alle Lokalsport-Nachrichten