Anzeige

Tischtennis

Sterr: „Platz drei ist wieder realistisch“

15.09.2016, Von Michael Oehler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Tischtennis-Oberliga, Damen: Der TTC startet in Altenmünster

Nach Rückzug aus der Regionalliga und dem Neustart eine Klasse tiefer, gehen die Damen des TTC Frickenhausen erneut unverändert in ihre zweite Saison der Oberliga Baden-Württemberg.

Mit diesem Quartett startet der TTC Frickenhausen in die neue Saison der Damen-Oberliga: Von links Lisa Leopold, Stephani Sterr, Carolin Schlender, oben Christiane Wisniewski. Foto: Schlender

„Nach dem dritten Platz in der ersten Oberliga-Saison ist das Ziel wieder eine vordere Platzierung“, gibt Mannschaftsführerin Stephani Sterr die Richtung für die neue Runde vor.

Mit Meister DJK Offenburg II, dem TTC Dietlingen und dem VfL Sindelfingen II sind insgesamt drei direkte Konkurrenten aus der Spitzengruppe weniger in der Liga. Sie sind dank Verschiebungen und Rückzügen in den oberen Ligen noch in die Regionalliga aufgerückt. Frickenhausen hatte aufgrund der hohen zeitlichen Mehrbelastung, die letztes Jahr schon Grund für den Rückzug war, auf einen möglichen Wiederaufstieg am „grünen Tisch“ verzichtet.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 46%
des Artikels.

Es fehlen 54%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Tischtennis

Stefan Frasch ist der einzige Lichtblick

Tischtennis-Übersicht (1): Ersatzgeschwächter TSV Wendlingen ist gegen Verbandsliga-Spitzenreiter Kornwestheim chancenlos

Tischtennis-Verbandsligist TSV Wendlingen musste gegen Tabellenführer SV Salamander Kornwestheim II ersatzgeschwächt antreten und war bei der 2:9-Heimniederlage erwartungsgemäß…

Weiterlesen

Mehr Tischtennis Alle Tischtennis-Nachrichten