Anzeige

Spielbericht Achtelfinale Sa

5 : 1
TSV Altdorf Datum: 22.07.2017 10:30 Uhr
SPV 05 Nürtingen
Die Aufstellungen
Muthny - Kernchen - Jung - Krieg - Ruopp - Kurz - Bernhardt - Wenzelburger - Kurz (30. Zappke) - Stutz - Rambow Zalik - Haberkorn - Maisch - Citak - Eker - Kayikci - Jammeh (39. Baslig ) - Turan - Kunau - Feil - Bauer
Auf der Auswechselbank
Zappke, Müller, Grech, Schrade Baslig , Marku, Kiel
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
16. Felix Rambow 1:1
43. Jannick Wenzelburger 2:1
47. Manuel Kernchen 3:1
5. Artur Kunau 0:1

TSV Altdorf – SPV 05 Nürtingen 3:1
Die SPV 05 hatte den besseren Start und ging gleich mit dem ersten gefährlichen Angriff in Führung. Artur Kunau bekam ein Zuspiel von links und netzte ein (5.). Das war der Weckruf für Altdorf, der TSV übernahm die Initiative. Dennis Stutz scheiterte zunächst noch an SPV-Torwart Marc Zahlik (7.), dann aber verwertete er eine mustergültige Flanke von Jannick Wenzelburger zum 1:1-Ausgleich (10.). Altdorf trug weiter die besseren Angriffe vor und ging verdient in Führung. Felix Rambow wurde links geschickt und machte mit einem überlegten Flachschuss das 2:1 (16.). Bis zum Halbzeitpfiff von Schiedsrichter Hardy Wolf (SRG Esslingen) hätte Altdorf die Führung noch ausbauen können, der frei stehende Michael Kurz hätte besser selbst schießen als passen sollen (18.), denn Wenzelburger scheiterte an Zahlik (19.).
Auch im zweiten Durchgang machte der TSV das Spiel, die erste vielversprechende Chance hatte aber wieder Kunau, der knapp vorbei zielte (33.). Dann aber war der TSV in der Überzahl, nach einem Doppelpass hämmerte der freigespielte Stutz den Ball zum 3:1 ins Tor (36.). Auf der anderen Seite scheiterte Deniz Turan am herauslaufenden Torwart Nico Muthny (37.). Als Wenzelburger auf und davon war und das 4:1 machte, war die Partie gelaufen (43.). Manuel Kernchen setzte mit dem 5:1 den Schlusspunkt (47.).

Das Spielstenogramm

50. min Spielstand: 3:1

Abpfiff! Für den TSV Altdorf geht es heute Mittag im Viertelfinale gegen die Landesligisten aus Köngen. Die SPV verabschiedet sich nach dieser Niederlage vom diesjährigen Sennerpokal.

47. min Spielstand: 3:1
Manuel Kernchen
Und Altdorf hört gar nicht mehr auf das Tor zu treffen. Da ist das fünfte Tor. Manuel Kernchen trifft.

43. min Spielstand: 2:1
Jannick Wenzelburger
Da ist die Entscheidung! Jannick Wenzelburger macht alles klar. Glückwunsch an Altdorf zum Einzug in's Viertelfinale.

40. min Spielstand: 1:1
Erik Kiel kommt für unbekannt

39. min Spielstand: 1:1
Tunahan Baslig kommt für Lamin Jammeh

37. min Spielstand: 1:1

Der TSV Altdorf baut die Führung aus. Doppelpack von Dennis Stutz. Sein gekonnter Abschluss landet unhaltbar im Winkel. Die Entscheidung?

34. min Spielstand: 1:1

Großchance für die SPV. Wieder steht Kunau frei vor dem Tor. Dieses Mal schiebt er jedoch knapp am vorbei.

30. min Spielstand: 1:1
Johannes Zappke kommt für Michael Kurz

28. min Spielstand: 1:1
Deniz Turan

26. min Spielstand: 1:1

Und los geht's mit Halbzeit zwei!

25. min Spielstand: 1:1

Und da ertönt auch schon der Halbzeitpfiff.

25. min Spielstand: 1:1
Fatih Citak

23. min Spielstand: 1:1

Die SPV mal wieder mit einer Gelegenheit. Doch Sercan Kayikci rutscht bei seinem Schussversuch aus.

20. min Spielstand: 1:1

Die SPV schwimmt gehörig. Eine Hereingabe von Michael Kurz kommt nicht an. Kurz darauf verzieht auch Jannick Wenzelburger.

16. min Spielstand: 1:1
Felix Rambow
Und schon ist das Spiel gedreht. Felix Rambow bringt den TSV Altdorf in Führung. Kann die SPV jetzt nochmal zurück kommen?

10. min Spielstand: 0:1
Dennis Stutz
Und da ist der Ausgleich. Eine Flanke von Jannick Wenzelburger verwertet Dennis Stutz souverän. Es bleibt also spannend!

5. min Spielstand: 0:1
Artur Kunau
Und da ist auch schon das erste Tor des Spiels. Artur Kunau schließt unter Bedrängnis humorlos ins linke Eck ab.

1. min Spielstand: 0:0

Anpfiff!

0. min Spielstand: 0:0

Bald geht es auch los mit dem zweiten Spiel. Aufgrund des starken Regens heute Nacht, sind die ersten beiden Spiele auf dem Kunstrasen angesetzt und gehen jeweils nur 25 Minuten pro Halbzeit.