Spielbericht Viertelfinale Sa.

0 : 2
TSV Neckartenzlingen Datum: 26.07.2014 16:45 Uhr
TSV Wendlingen
Die Aufstellungen
?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ?? - ??
Auf der Auswechselbank
??, ??, ??, ??, ??, ?? ??
Die Trainer
unbekannt unbekannt
So fielen die Tore
- 3. unbekannt 0:1
7. unbekannt 0:2

TSV Neckartenzlingen – TSV Wendlingen 0:2
Die Wendlinger wurden ihrer Favoritenrolle von Anfang an gerecht. Nach einem Querschläger im Neckartenzlinger Strafraum war Florian Neumann zur Stelle und erzielte in der 3. Minute aus zehn Metern mit einem Volleyschuss das 1:0 für den Bezirksligisten. Drei Zeigerumdrehungen darauf schoss der Wendlinger Julian Schubert aus kurzer Distanz knapp neben das Tor. Wenig später war es dann aber so weit: Neumann wurde im Strafraum gefoult, Sascha Strähle erhöhte per Elfmeter souverän auf 2:0. 120 Sekunden darauf schwächten sich die Neckartenzlinger auch noch selbst – David Kosa sah on Schiedsrichter Andereas Ritter (Sirnau) wegen Meckerns die Rote Karte. Wendlingen ließ in der Folgezeit nichts mehr anbrennen. Nach der Pause passierte nicht mehr allzu viel Erwähnenswertes. Die beiden einzigen Chancen der zweiten Hälfte waren ein Schubert-Flachschuss in der 36. Minute und ein 25-Meter-Schuss von Lukas Wenzel (59.). Beide wehrte Neckartenzlingens Torwart Julian Bartenschlager ab.

Das Spielstenogramm

61. min Spielstand: 0:2

Schiedsrichter Andreas Ritter pfeift ab! Damit folgt der TSV Wendlingen den Neckartailfingern und Wolfschlügern ins Halbfinale. Fehlt nur noch Halbfinalist Nummer vier, der gleich im Anschluss im Spiel FV 09 Nürtingen gegen FC Frickenhausen ermittelt wird.

49. min Spielstand: 0:2

Es geht nicht mehr viel. Neckartenzlingen scheint sich mit der Niederlage abgefunden zu haben und der TSVW tut nicht mehr als nötig. Verständlich, stehen doch - vorausgesetzt es bleibt so - morgen zwei weitere Spiele auf dem Programm.

36. min Spielstand: 0:2
unbekannt
Wendlingen macht wieder etwas mehr, ein Schuss aus spitzem Winkel wird jedoch in letzter Sekunde vom Neckartenzlinger Keeper zur Ecke geklärt.

31. min Spielstand: 0:2

Es geht weiter. Kann der TSV Neckartenzlingen nochmal zurückkommen? Ein früher Anschlusstreffer wäre hierfür enorm wichtig.

30. min Spielstand: 0:2

Der Schiri pfeift zur Halbzeitpause! Wendlingen hat bisher alles fest im Griff und macht hier den Eindruck, als könnte es zu jeder Zeit noch einmal zwei Schippen zulegen, sollten die Neckartenzlinger in der zweiten Hälfte plötzlich doch noch ein anderes Gesicht zeigen.

27. min Spielstand: 0:2

Wendlingen hat inzwischen mindestens zwei Gänge zurückgeschaltet und verwaltet die 2:0-Führung - was in Anbetracht der harmlosen Neckartenzlinger Offensive nicht wirklich schwierig ist.

17. min Spielstand: 0:2
unbekannt
Wendlingen hat weiterhin klar mehr vom Spiel und versucht jetzt mit dem dritten Tor den Sack zuzumachen. Ein Schuss von Daniel Seidler fliegt jedoch ein, zwei Meter über das Neckartenzlinger Gehäuse.

9. min Spielstand: 0:2

Jetzt kommt es ganz dick für die Neckartenzlinger - David Kosa passt die Schirileistung nicht, dem passt das Gemeckere nicht und schickt ihn nach neun Minuten zum Duschen.

7. min Spielstand: 0:2
unbekannt
Toooor!!! Sascha Strähle verwandelt den Elfmeter. Somit führen die Wendlinger bereits nach sieben Minuten mit 2:0.

7. min Spielstand: 0:1
unbekannt
Foul im Strafraum am 1:0-Torschützen Florian Neumann - Elfmeter!

6. min Spielstand: 0:1
unbekannt
Nächste gefährliche Aktion des TSV Wendlingen! Julian Schubert verfehlt das Tor jedoch knapp.

3. min Spielstand: 0:1
unbekannt
Erste gefährliche Aktion, erstes Tor!!! Gerade einmal drei Minuten hat es gedauert, ehe Wendlingens Florian Neumann einen Querschläger der Neckartenzlinger Abwehr volley im langen Eck versenkt.

1. min Spielstand: 0:0

Viertelfinale Nummer drei - läuft!