Spielbericht Gruppe D Di.

2 : 1
TSV Wolfschlugen Datum: 22.07.2014 17:30 Uhr
TSV Neckartenzlingen
Die Aufstellungen
Elst - Göpfrich - Bihr - Vollmer - Bucek - Luik - Schwarz - Stojic - Mora - Evgenikos - Löffler unbekannt
Auf der Auswechselbank
Müller, Matzek, Aliu, Heidrich unbekannt
Die Trainer
Ivan Aralo unbekannt
So fielen die Tore
4. Anton Schwarz 1:0
18. Mario Bucek 2:0
49. unbekannt 2:1

TSV Wolfschlugen – TSV Neckartenzlingen 2:1
Das hat es beim Sennerpokal auch noch nie gegeben: Der TSV Neckartenzlingen war nicht in der Lage, vor dem Anpfiff von Schiedsrichter Riccardo Migliozzi (TSV Weilheim) den Spielberichtsbogen auszufüllen. Ein Blindflug also für die Berichterstatter und insbesondere für die Jungs vom Live-Ticker.
Den TSV Wolfschlugen störte das natürlich nicht. Der A 1-Vertreter legte gegen den A 2-Aufsteiger einen gelungenen Start hin und ging durch einen Kopfball von Anton Schwarz schnell in Führung (4.). Von den „Neckargänsen“ war herzlich wenig zu sehen, ein Freistoß ans Außennetz (16.) und ein 20-Meter-Versuch aufs Netz (22.) waren alles, was Erwähnung finden kann. Besser machten es die „Hexenbanner“, für die Mario Bucek ebenfalls per Kopf auf 2:0 stellte (18.). Kurz zuvor war Michael Luik am TSVN-Keeper gescheitert.
Nach dem Seitenwechsel drückten die Neckartenzlinger das Gaspedal durch, kurzfristig zumindest. Die Aktionen der Fidan-Truppe waren zunächst aber nicht zwingend genug, die Wolfschlüger meist Herr der Lage. Sie taten selbst aber zu wenig, um den Sack vollends zuzumachen. Und plötzlich lag die Kugel doch zum Anschlusstreffer im Netz, Torschütze war Danny Böhm (49.). Jetzt wollten es die Neckartenzlinger nochmals wissen. Doch die Kicker vom Filderrand legten wieder einen Gang zu. Konterchancen, wurden aber nicht konsequent zu Ende gespielt. Die beste vergab Schwarz, anstatt selbst abzuschließen bediente er Marc Heidrich viel zu ungenau (53.). Den Sieg brachte der TSVW trotzdem über die Bühne.

Das Spielstenogramm

60. min Spielstand: 2:1

Spielende! Der TSV Wolfschlugen schlägt den TSV Neckartenzlingen mit 2:1 und sichert sich damit seinen ersten Dreier.

59. min Spielstand: 2:1

Der TSV Neckartenzlingen macht jetzt einfach zu wenig und taucht kaum noch vor Wolfschlugens Schlussmann Michael Elst auf.

54. min Spielstand: 2:1
Anton Schwarz
Anton Schwarz hat die Vorentscheidung auf dem Fuß, versucht aber Marc Heidrich in Szene zu setzen. Dieser fliegt am halbhohen Pass vorbei.

49. min Spielstand: 2:1
unbekannt
Anschlusstreffer für Neckartenzlingen!!! Der Spieler mit der Nummer 13 war erfolgreich und macht es noch einmal spannend. Neuer Spielstand: 2:1 für Wolfschlugen.

42. min Spielstand: 2:0

42 Minuten rum und nachdem man zu Beginn von Durchgang zwei dachte, dass sich die Neckartenzlinger ein wenig gefangen hätten, ist es nun wieder das alte Bild. Kaum Torraumszenen, außerdem wird das Spiel ein wenig ruppiger.

31. min Spielstand: 2:0

Es geht weiter ... Wollen die Neckartenzlinger das Ruder hier noch einmal rumreisen, bedarf es einer ordentlichen Leistungssteigerung.

30. min Spielstand: 2:0

Halbzeit in einem insgesamt eher schwachen Spiel, in dem der TSV Wolfschlugen aus seinen drei Chancen zwei Tore machte und damit verdient mit 2:0 in Führung liegt.

23. min Spielstand: 2:0

Neckartenzlingen mit seinem ersten gefährlichen Versuch ein Tor zu erzielen. Der Schuss vom Spieler mit der Trikotnummer 3 (Richtig, die Aufstellung liegt noch immer nicht vor) fliegt allerdings über das Wolfschlugener Gehäuse.

22. min Spielstand: 2:0

Und er ist zurück: Der Regen.

18. min Spielstand: 2:0
Mario Bucek
2:0 für den TSV Wolfschlugen!!! Kapitän Mario Bucek war mit dem Kopf erfolgreich.

15. min Spielstand: 1:0

Der Regen, der pünktlich um 16.45 Uhr eingesetzt hatte, hat inzwischen wieder aufgehört ... ansonsten gibt es bisher nichts, was berichtenswert wäre.

4. min Spielstand: 1:0
Anton Schwarz
Toooor!!! 1:0 für den TSV Wolfschlugen! Nicht ganz vier Minuten hat es gedauert, ehe Anton Schwarz eine gute Flanke per Kopf im Neckartenzlinger Tor versenkte.

1. min Spielstand: 0:0

Hallo zusammen! Tag drei des 55. Sennerpokals im Neckartailfinger Aileswasen steht an. Das Auftaktspiel auf Platz zwei bestreiten der TSV Wolfschlugen und der TSV Neckartenzlingen. Los ging's mit ein wenig Verspätung, da die Neckargänse vergessen hatten den Spielberichtsbogen auszufüllen.