Spielbericht Halbfinale So.

2 : 0
TSV Köngen Datum: 28.07.2013 10:00 Uhr
TSV Altdorf
Die Aufstellungen
Lache - Ehrler - Blankenhorn - Horeth - Horeth - Özilmaz - Horeth - Turan - Römer - Scholz - Baykara Ruopp - Wenzelburger - Jung - Kögler - Greschner - Bernhardt - Bauknecht - Zappke - Müller - Stückle - Bloschies
Auf der Auswechselbank
Grahic, Weise, Posva, Lamberti, Zeller, Lang, Grahic Bartels, Schrade, Löffler, Wenzelburger, Nonnenmacher, Grobis
Die Trainer
Harald Mangold Reiner Walz
So fielen die Tore
34. Mustafa Baykara 1:0
54. Marian Blankenhorn 2:0
-

Spielbericht

Im ersten Semifinale waren die Rollen klar verteilt, und so entwickelte sich auch die Partie. Landesliga-Aufsteiger Köngen marschierte unentwegt nach vorne, A-Kreisligist Altdorf riegelte seinen Strafraum hermetisch ab. Für den TSVK gab es kaum ein Durchkommen, so massiert stand die Defensive der Walz-Truppe. Sven Römer hatte zwar die erste Gelegenheit, er scheiterte aber an Altdorfs Keeper Benjamin Ruopp (4.). Danach jedoch fehlten dem TSVK die Geistesblitze, um den Underdog auszuhebeln. Bei Mustafa Baykara Schuss aus spitzem Winkel fehlte nicht viel (17.), vier Minuten später hatte wieder Baykara den Schlappen an einer Hereingabe von Ugur Özay Özyilmaz, aber das Leder landete am Außennetz (21.).
150 Sekunden, nachdem Schiedsrichter André Altendörfer (SV Sillenbuch) die zweite Halbzeit freigegeben hatte, war der Bann gebrochen: Mustafa Baykara brachte den Favoriten von der Fuchsgrube in Führung. Die Altdorfer kamen nicht mehr zum Durchatmen, aber in der 40. Spielminute eröffnete sich dem Außenseiter urplötzlich die Riesenchance zum Ausgleich. Jannick Wenzelburger steuerte allein auf Köngens Keeper Felix Lache zu, verzog aus zwölf Metern aber knapp. Die Chancen des Landesligisten häuften sich, das zweite Tor wollte aber nicht fallen. Benjamin Ruopp wurde zum Feld in der Brandung und vereitelte mit Glanzparaden weiteren Flurschaden. In der 54. Minute war der TSVA-Schlussmann aber machtlos, als Marian Blankenhorn einen Abpraller fulminent ins Netz zimmerte. Die Entscheidung war’s, die Altdorfer konnten aber hocherhobenen Hauptes den Platz verlassen.
Altdorfs Trainer Reiner Walz war trotz der Nidederlage hoch zufrieden. „Wir sind übers Ziel hinausgeschossen“, freute er sich, und lobte insbesondere seinen Keeper Ruopp: „Eine überragende Leistung.“ „Man hat schon den Klassenunterschied gesehen“, anerkannte er den Sieg der Köngener neidlos, „die Gegentore sind aber nach individuellen Fehlern gefallen.“ „Bitterböse“ sei das erste Gegentor gewesen. Köngens Trainer Harald Mangold sprach von einem Geduldsspiel. „Die Mannschaft muss ruhiger werden“, sagte er, „jetzt haben das Endspiel geschafft und können uns nicht mehr blamieren.“

Das Spielstenogramm

61. min Spielstand: 2:0

Endstand auf dem Platz der Württembergischen Versicherung Hanninger. Der TSV Köngen setzt nach hartem Kampf verdient mit 2:0 durch und steht im Finale. Bester mann auf dem Platz war aber Benjamin Ruopp der eine höhere Niederlage verhinderte mit tollen Paraden.

54. min Spielstand: 2:0
Marian Blankenhorn
Das war dann wohl die Entscheidung. Marian Blankehorn überwindet endlich die Altdorfer Abwehr und entscheidet das Spiel endgültig

51. min Spielstand: 1:0

Özyilmaz taucht allein von Ruopp auf, schiesst aber weit übers Tor aus knapp 5 Metern Torentfernung.
Köngen könnte schon höher führen, aber vergibts seine Chancen zu leichtfertig.

47. min Spielstand: 1:0

Wieder ist Ruopp mit einer Glanzparade nach Özyilmaz Distanzkracher zur Stelle.

43. min Spielstand: 1:0

Altdorfs Torhüter Benjamin Ruopp ist bester Mann auf dem Platz der immer wieder glänzend hält.

42. min Spielstand: 1:0

Köngen führt zwar hat aber dennoch nur wenig gute Torchancen, Altdorf hält tapfer dagegen und hatte eben sogar die Chance auf den Ausgleich.

41. min Spielstand: 1:0

Altdorf zum ersten Mal in der zweiten Halbzeit etwas aktiver, Jannick Wenzelburger der viel Platz hat auf dem rechten Flügel ziehlt am Tor vorbei, das wäre die Chance gewesen.

39. min Spielstand: 1:0

Köngen in allen Belangen überlegen und schnürrt die Altdorfer in den eigenen Strafraum ein. Altdorf kann nur hoffen dass die Kräfte halten.

34. min Spielstand: 1:0
Mustafa Baykara
Erste Chance in der zweiten Halbzeit. Baykara setzt sich im Strafraum durch und netzt zur Köngener Führung ein.

31. min Spielstand: 0:0

Und weiter geht es im ersten Halbfinale zwischen dem A-Ligisten aus Altdorf und dem Landesligisten aus Köngen. Geleitet wird die Partie von Andre Altendörfer vom SV Sillenbuch, sowie seinen Kollegen Jonathan Wolda (SV Bonlanden) und Felix Kemmling (TSV Rohr).

31. min Spielstand: 0:0

Halbzeit auf dem Platz der Württembergischen Versicherung Hanninger. Es steht noch 0:0 und der Landesligist aus Köngen hat große Probleme ihre Überlegenheit auch in Tore umzusetzen. Altdorf verteidigt clever und lässt die Köngener nur bis zu Strafraumnähe kombinieren.

29. min Spielstand: 0:0

Freistoss aus 30 Metern für Altdorf. Sascha Köglers Versuch wird aber gleich geblockt.

28. min Spielstand: 0:0

Migel Horeth mit einem Schussversuch, aber der Ball rollt am Tor vorbei. Beide Teams wirken müde von der gestrigen Hitzeschlacht.

25. min Spielstand: 0:0

Altdorf kämpft mutig gegen den Landesligisten, und lässt wenig Chancen zu.

21. min Spielstand: 0:0

Ein Drittel der Partie ist rum und Köngen findet keinen Weg durch die Altdorfer Verteidigung. Sie versuchen es aber auch bisher nur durch die Mitte und kaum über die Flügel.

18. min Spielstand: 0:0

Mustafa Baykara mit einem Drehschuss knapp am Tor vorbei, Köngen wird langsam zwingender.

16. min Spielstand: 0:0

Und auch die dritte Ecke für Köngen bringt nichts ein. Köngen zwar mit gut 80% Ballbesitz, aber findet keine Lücke.

12. min Spielstand: 0:0

Freistoss aus halbrechter Position, landet aber neben dem Tor.

11. min Spielstand: 0:0

Zweite Ecke für Köngen, aber wieder ist der Schlussmann von Altdorf zur Stelle. Benjamin Ruopp rückt immer mehr in den Fokus.

7. min Spielstand: 0:0

Erster Angriffsversuch von Altdorf wird aber vor dem 16er bereits abgefangen.

6. min Spielstand: 0:0

Köngen bestimmt die Anfangsminuten und drückt Altdorf in die eigene Hälfte. Altdorfs Abwehr hält dem Druck aber bisher gut stand.

5. min Spielstand: 0:0

Erste Chance durch Sven Römer aus kurzer Distanz aber Benjamin Ruopp ist wieder mit einem starken Reflex zur Stelle

2. min Spielstand: 0:0

Der TSV Köngen setzte sich im Viertelfinale gegen den TSV Wendlingen durch mit 4:2 nach Elfmeter. Altdorf gewann gegen den Bezirksligisten TSV Grötzingen nach hartem Kampf mit 2:0.

1. min Spielstand: 0:0

Halbfinale zwischen dem TSV Köngen und dem TSV Altdorf. Der Landesligist trifft auf den A-Ligist. Eine vom Papier her ungleiche Partie aber wer die Spiele verfolgt hat weiss dass Altdorf dem TSV Köngen ebenbürtig sein kann.

1. min Spielstand: 0:0

Anpfiff auf dem Platz der Württembergischen Versicherung Hanninger.