Anzeige

Radsport

Reuderner Doppelsieg

08.05.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Allgäucup

Topfahrer seines Jahrgangs: Leo Pangerl vom SV Reudern. Foto: Felten
Topfahrer seines Jahrgangs: Leo Pangerl vom SV Reudern. Foto: Felten

An der Talstation der Albspitzbahn in Nesselwang stand ein Mountainbike-Rennen des Allgäucups an. Vier Reuderner nutzten das fremde Terrain, um einmal in einer komplett anderen Umgebung an den Start zu gehen. Mit einem U13-Doppelsieg und zwei siebten Plätzen war der Besuch im Allgäu mehr als erfolgreich.

Carlo Pangerl konnte sich vom Start weg in der U11-Spitzengruppe behaupten und fuhr nach drei schweren Runden auf Platz sieben. Leo Pangerl und Linus Bauer hatten in der Woche zuvor schon in Heubach gezeigt, dass sie inzwischen zu den Topfahrern ihres Jahrgangs gehören. So war es auch nicht verwunderlich, dass sich beide vom Start weg auch gleich an die Spitze setzten und sich in der Führungsarbeit abwechselten. Nach drei schnellen Runden war der Reuderner Doppelsieg mit Pangerl auf Platz eins und Bauer auf Rang zwei perfekt. Jannis Tilluschek nutzte das Rennen in Nesselwang als Vorbereitung auf die kommenden Sichtungsrennen der Altersklasse U17. Er fuhr konstante Rundenzeiten und zeigte als Siebter ebenfalls eine starke Leistung. of

Anzeige

Radsport

Künftig nur noch Hobbysportler

Mountainbike: Der 26 Jahre alte Neuffener Christian Pfäffle beendet seine Profi-Karriere

Der Neuffener Mountainbiker Christian Pfäffle wird 2020 keine Weltcup-Rennen mehr bestreiten und sich stattdessen auf seine berufliche Karriere konzentrieren. Der 26-Jährige will aber seinem Sport treu bleiben und…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten