Anzeige

Radsport

Positive Bilanz

06.06.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kunstrad: BW-Cup-Finale

In Stuttgart-Obertürkheim stieg das Finale der BW-Cup-Serie im Kunstradsport. Für den RSV Wendlingen gingen im Zweier-Kunstfahren der Altersklasse U 15 die Brüder Raphael und Gabriel Heinz an den Start. Trotz zweier kleiner Fehler erreichten sie mit 50,30 Punkten ein recht gutes Ergebnis. Damit lagen sie sowohl in der Tageswertung als auch in der Gesamtwertung (156,16 Punkte) auf dem zweiten Platz hinter Simon Riedinger/Jonas Mächtig vom RKV Ilsfeld (87,95 beziehungsweise 253,18 Punkte).

Bei den U15-Einer-Schülerinnen stellte ihre Vereinskollegin Malina Patzelt ihr Können unter Beweis. Mit einer fehlerfreien Kür steigerte sie sogar ihre Bestleistung auf 90,25 Punkte. Mit dieser Wertung kam sie in der Tageswertung auf Rang fünf. In der Gesamtwertung aller Durchgänge der BW-Cup-Serie erzielte sie 268,14 Punkte und landete damit auf Platz sechs. Tagessiegerin wurde in dieser Disziplin Hannah Reichle vom RMSV Bad Schussenried mit 124,69 Punkten vor Ceyda Altug vom RRMV Friedrichshafen (123,44). In der Gesamtwertung hatte aber Altug mit 381,80 Punkten die Nase vorn und verwies Reichle (360,30) auf Platz zwei.

Der nächste Wettkampf sind am 15. und 16. Juni die Deutschen Meisterschaften in Ebersdorf bei Coburg. Dafür haben sich die drei oben genannten Kunstradsportler des RSV Wendlingen bereits bei der Württembergischen Meisterschaft qualifiziert. sm

Anzeige

Radsport