Anzeige

Radsport

Ein erster Gradmesser

20.04.2018, Von Erhard Goller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mountainbike: Pfäffle und Schwarzbauer in Österreich am Start

In Österreich nehmen die Mountainbiker Christian Pfäffle und Luca Schwarzbauer den Wettkampf-Faden wieder auf. Beide hatten zu Beginn der Saison Rückschläge zu verdauen, zeigen sich jetzt aber wieder zuversichtlich.

So richtig ist Christian Pfäffle noch gar nicht in die Saison 2018 gestartet. Vor dem frühen Weltcup-Auftakt am 10. März wurde der Neuffener ja von einer Reizung im Knie gestoppt. Weil er das Problem bereits kennt, zog er die Reißleine etwas früher, verzichtete auf den Flug nach Südafrika und pausierte bis die Symptome verschwunden waren. Vor zwei Wochen bestritt er in Langenlois, Österreich, schon mal ein Rennen, allerdings nur um ein Gefühl für seinen Leistungsstand zu entwickeln. Er war erst eine Woche davor wieder ins Training eingestiegen und deshalb auch nur 30. geworden. „Inzwischen geht es aber eigentlich ganz gut“, sagt Pfäffle. Manchmal habe er leichte Rückenprobleme, allerdings nicht wenn er auf dem Rad sitze. „Vom Gefühl her geht es von Tag zu Tag aufwärts und ich bin überrascht, wie gut es im Training hinhaut.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Anzeige

Radsport

Drehsprung wird Herbst zum Verhängnis

Kunstrad: Dem Nürtinger gelingt im WM-Finale in Belgien keine fehlerfreie Kür – die Silbermedaille sichert er sich dennoch souverän

Überglücklich war er nicht, zufrieden konnte er dennoch sein: Bei seiner zweiten WM-Teilnahme hat Moritz Herbst vom RSV Wendlingen erneut die Silbermedaille im…

Weiterlesen

Mehr Radsport Alle Radsport-Nachrichten