Anzeige

Leichtathletik

LG Filder räumt ab

20.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Leichtathletik

Bei den spät angesetzten Württembergischen Winterwurfmeisterschaften der U 16 in Weissach im Tal holte der männliche Nachwuchs der LG Filder drei von vier möglichen Titeln. Die Wintersaison ist mit diesen Titelkämpfen nun beendet worden.

Überragend präsentierte sich Tizian-Noah Lauria im Diskuswerfen. Mit 54,11 Meter übertraf der 15-Jährige vom TV Nellingen seine erst eine Woche vorher aufgestellte Bestmarke (52,97 Meter) um weitere 1,14 Meter. Im Speerwerfen der M 15 erzielte Ferdinand Eichholz (LG Filder/Nellingen) mit 44,26 Meter die größte Weite vor Ole Schittenhelm (Spvgg Holzgerlingen, 43,57). Auch in der männlichen M 14 holte der Filder-Nachwuchs fast das Maximum. Pascal Schnepp (LG Filder/Bonlanden) gewann das Diskuswerfen mit persönlicher Bestleistung von 36,69 Meter vor Marec Metzger (TSV Gomaringen, 35,71). Im Speerwerfen war dann Metzger mit 40,69 Meter der Bessere. Hinter dem Titelträger wurde Schnepp mit 35,34 Meter Dritter.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 65% des Artikels.

Es fehlen 35%



Anzeige

Leichtathletik

Olympia wäre der absolute Hammer

Leichtathletik: Die 14 Jahre alte Wendlingerin Aileen Kuhn hat eine „Wahnsinns-Entwicklung“ genommen und noch sehr viel vor

Sie ist ehrgeizig und träumt von großen Zielen. „Ich will einmal an Olympischen Spielen teilnehmen. Das habe ich mir auf jeden Fall fest vorgenommen“, sagt Aileen Kuhn…

Weiterlesen

Mehr Leichtathletik Alle Leichtathletik-Nachrichten