TG Nürtingen

Wiedersehen mit Yvonne Rolland

01.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frauenhandball: DHB-Pokal

Losfee Anna Loerper hat den Zweitliga-Handballerinnen der TG Nürtingen einen interessanten Gegner in der ersten Runde des DHB-Pokals beschert. In der Süd-Gruppe bekommt es die Mannschaft von Trainer Stefan Eidt eine Woche vor dem Liga-Auftakt voraussichtlich am 31. August mit der TSG Friesenheim zu tun. „Ich bin nicht unzufrieden“, meinte Eidt gestern Abend vor dem Duell mit dem Oberligisten, in dessen Reihen unter anderem die frühere Nürtingerin Yvonne Rolland steht. „Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit ihr“, nannte der 39-Jährige einen weiteren Grund dafür, dass das Los durchaus ein attraktives ist.

„Im Vorbeigehen werden wir Friesenheim nicht schlagen“, macht der Trainer schon einmal deutlich und verweist damit auch aufs Vorjahr, als seine Truppe in der ersten Runde zum Landesligisten ASV Ottenhöfen musste und diesen 53:13 schlug. Sportlich scheint es diesmal demnach um einiges schwieriger zu werden, die ganz dicken Brocken wie den Erstligisten Neckarsulmer Sport-Union oder die Ligakonkurrent SG H2Ku Herrenberg sowie VfL Waiblingen blieben der Turngemeinde jedoch erspart. „Es hätte schlechter kommen können“, sagte Stefan Eidt noch. jsv

Die Erstrunden-Paarungen der Gruppe Süd

TSG Friesenheim – TG Nürtingen

TSG Ketsch II – VfL Waiblingen

HSG DJK Marpingen/Alsweiler ASV Dachau

H2Ku Herrenberg – Neckarsulmer Sport-Union

TSG Oberursel – TV Nellingen

Leinfelden-Echterdingen – Kurpfalzbären Ketsch

Freilos: BSV Phönix Sinzheim

Handball