TG Nürtingen

Nürtinger Handballerinnen starten fast vollzählig in die Saisonvorbereitung

03.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

So schnell kann’s gehen: Vor etwas mehr als sechs Wochen bestritten die Handballerinnen der TG Nürtingen ihr letztes Spiel der Saison 2018/19, seit Montagabend bereiten sich die Nürtinger Spielerinnen bereits auf die fünfte Zweitliga-Saison der Turngemeinde vor. „Relativ entspannt“ beschreibt Trainer Stefan Eidt den Trainingsauftakt. Dabei stand eine halbe Stunde Athletik an, ehe der Coach seine Schützlinge zu drei verschiedenen Tests in den Bereichen Ausdauer, Agilität und Stabilität bat. Zum Abschluss stand noch Fußball auf dem Programm. Bis auf die verletzte Benitta Quattlender waren alle Spielerinnen dabei – darunter natürlich auch die bisher feststehenden vier Neuzugänge Anna Klotzbücher, Sarah Kurth, Sarolta Selmeci und Miriam Welser. Das wird in den kommenden zwei Monaten bis zum ersten Ligaspiel am 7. September in der Theodor-Eisenlohr-Halle gegen Absteiger SV Union Halle-Neustadt nicht immer so sein. Bis zum Training heute Abend seien noch alle da, dann wird es vor allem wegen Urlaubs und Prüfungen ein reges Kommen und Gehen geben, bei dem ihm immer wieder Spielerinnen fehlen werden, sagt Eidt. Erst gegen Ende der Vorbereitung Ende August kann er dann wieder mit komplettem Kader trainieren, bis dahin steht vor allem das Athletische im Vordergrund. So war das auch gestern, dennoch baute Eidt in die zweistündige Einheit bereits eine Stunde mit Ball ein. Auch, damit sich die TGlerinnen vor der ersten Vorbereitungspartie am Samstag mit dem Spielgerät vertrauter machen. Um 19 Uhr steht beim Sommerfest von Kooperationspartner TuS Metzingen ein Testspiel gegen den Erstligisten an. jsv/Foto: Just

Handball