TG Nürtingen

20:40 zum Auftakt

09.07.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: TG-Frauen ohne Chance

Das erste Vorbereitungsspiel auf ihre fünfte Saison in der Zweiten Bundesliga der Frauen lief für die Handballerinnen der TG Nürtingen alles andere als nach Maß. Am Samstagabend setzte es für die Turngemeinde im Kräftemessen mit dem Bundesligisten TuS Metzingen eine deutliche 20:40-Klatsche.

Vor rund 400 Zuschauern in der Metzinger Öschhalle konnten die Nürtingerinnen im Rahmen des Sommerfestes der „Tussies“ nur in den ersten zehn Spielminuten mithalten und kurzzeitig eine 4:1-Führung ergattern, dann drehte der Favorit auf und nutzte die Nürtinger Schwächen, unter anderem das fehlende Durchsetzungsvermögen, eiskalt aus. Insgesamt 15 Gegentore nach Tempo-Gegenstößen zählte TG-Trainer Stefan Eidt. „Das Gute ist, dass wir gesehen haben, dass wir noch einiges an Arbeit vor uns haben“, lautete sein Fazit. Dass „die taktischen Abläufe noch nicht funktioniert haben“, war für Eidt nicht verwunderlich. Außer auf Anna Klotzbücher, die berufsbedingt fehlte, konnte der TG-Trainer erstmals auf die Neuzugänge Sarah Kurth, Sarolta Selmeci und Miriam Welser zurückgreifen.

Die Chance auf eine Wiedergutmachung bietet sich der TG bereits am kommenden Sonntag. Dann treffen die Nürtingerinnen bei einem Vorbereitungsturnier in Winterbach erneut auf die TuS Metzingen (13 Uhr) sowie auf Liga-Konkurrent VfL Waiblingen (14.30 Uhr). als

Handball