Anzeige

Handball

Wolfschlüger wie Phönix aus der Asche

04.10.2018, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: TSV dreht in der Schlussphase des Spitzenspiels gegen Lauterstein einen Fünf-Tore-Rückstand

Der Handball schreibt immer wieder unglaubliche Geschichten. Zeugen einer davon wurden gestern Abend die 350 Zuschauer des Württembergliga-Spitzenspiels zwischen dem TSV Wolfschlugen und der SG Lauterstein. Dank einer wahren Energieleistung in der letzten Viertelstunde gewannen die Gastgeber das schon verloren geglaubte Spiel noch mit 33:32 (16:17).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Anzeige

Handball

„Deutlich gesteigert“

Frauenhandball

In der Vorbereitungsphase auf ihre erste Drittliga-Saison können die Handballerinnen des TSV Wolfschlugen auf ein erfolgreiches Turnierwochenende zurückblicken. Im Rahmen des Esslinger Marktplatzturniers spielte das Team von Trainer Rouven Korreik gegen den Erstligisten NSU Neckarsulm und den…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten