Anzeige

Handball

Versöhnlicher Abschluss

02.05.2018 00:00, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga: 7:1-Lauf beendet Köngener Hoffnungen

Die Landesliga-Handballer des TSV Köngen schlossen die Saison 2017/18 versöhnlich ab. Dem Meister HSG Ostfildern boten sie lange Paroli und unterlagen schließlich in dünner Besetzung mit 18:24 (11:13).

Für den TSV Köngen ging es in seiner letzten Partie der endenden Runde um nicht mehr viel. Die „Grünen“ konnten sich noch vom sicheren Rang acht auf Platz sechs verbessern, doch die Hürde für diese Ergebniskosmetik war hoch. Die HSG Ostfildern, welche zuvor zwölf von 13 Spielen gewonnen und sich damit auf den ersten Platz geschraubt hatte, musste das letzte Spiel unbedingt gewinnen, um die Meisterschaft zu sichern. „Oberste Priorität war, dass sich niemand mehr verletzt und wir noch ein Mal durch guten Handball Spaß haben“, gab Köngens Spielertrainer Moritz Eisele preis. Er ging ohne die seit Längerem verletzten Luca Pupin, Frieder Gänzle, Lucas Walter, Sem Schade und Christoph Müllerschön (Bänderriss) in die Partie, Nicklas Essig aus der zweiten Mannschaft kam hinzu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Anzeige

Handball

TGN II weiter mit weißer Weste

Handball: Die Nürtinger Frauen bleiben nach dem Erfolg in Neu-Ulm Spitzenreiter der Württembergliga Süd

Die Nürtinger Zweitliga-Reserve gewann auch ihr fünftes Spiel in Folge und steht damit weiterhin an der Tabellenspitze der Württembergliga Süd. Allerdings mussten sich die Schützlinge von Trainer…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten