Anzeige

Handball

Verbissener Kampf bleibt unbelohnt

25.09.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball, A-Jugend-Bundesliga Süd

Ohne den verletzten Jan Falkenburger am Kreis verlor die A-Jugend des TSV Wolfschlugen ihr Bundesliga-Spiel beim Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen mit 28:39. Nach drei Niederlagen stehen die „Hexenbanner“ nun noch ohne Punkte da.

Ausschlaggebend war vor allem der wurfgewaltige Rückraum der Göppinger, den die Wolfschlüger Deckung nie richtig in den Griff bekam. Nach ausgeglichenem Beginn, in dem vor allem Benjamin Sott mit Toren aus dem Rückraum seine Farben im Spiel hielt, nutzten die Göppinger die erste Unterzahl der Gäste und konnten sich auf 12:6 absetzen. Ein gehaltener Gegenstoß vom überragenden Toni Lutter im Tor ließ nochmals einen Ruck durch die Reihen der jungen „Hexenbanner“ gehen, doch viele vergebene Torchancen und zahlreiche Zeitstrafen verhinderten eine Verkürzung des Rückstands.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Handball

Selch überragt beim Köngener Sieg

Handball-Landesliga, Staffel 2

Der TSV Köngen bleibt in der Handball-Landesliga das Maß der Dinge. Gestern Abend untermauerte die Mannschaft von Simon Hablizel eindrucksvoll ihre Tabellenführung. „Ich bin begeistert“, meinte der TSVK-Trainer nach dem 28:23 (15:11)-Erfolg im Derby gegen das Team…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten