Anzeige

Handball

Unerwarteter Coup beim Primus

19.03.2019, Von Sem Schade — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Staffel 2: Köngen siegt 27:26 in Albstadt – Erste Heimniederlage des Ersten

Die Landesliga-Handballer des TSV Köngen möchten nichts mit dem Abstieg zu tun bekommen. Dies bekam der Tabellenführer HSG Albstadt am Samstag in eigener Halle zu spüren, als die Köngener nach einer überragenden Mannschaftsleistung mit einem 27:26 (17:18)-Sieg beide Punkte entführten.

Dass beim Primus was drin ist, hatte dem TSV Köngen fast niemand zugetraut. Zwar hatten der TSV die HSG auch im Hinrundenspiel beim 26:26 am Rande einer Niederlage, doch der Primus ist zu Hause eine Macht. Ungeschlagen, nur einen einzigen Punkt hatte der Württembergliga-Absteiger in der laufenden Runde abgeben müssen. Von Köngens vier Kreisläufern war Patrick Weber der Einzige im Kader, da die Lindnerbrüder Ulf und Hendrik sowie der ausgewanderte Moritz Oberkersch fehlten. Ansonsten konnte das Trainerduo Simon Hablizel/Moritz Eisele aus dem Vollen schöpfen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Handball