Anzeige

Handball

TSVW bleibt auf Kurs

25.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Oberliga, Frauen

Wichtiger Heimsieg für den TSV Wolfschlugen: Während der Spitzenreiter patzt, feiern die „Hexenbanner“-Mädels einen 22:19-Arbeitssieg gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim. Das Titelrennen in der Baden-Württemberg-Oberliga bleibt weiter heiß umkämpft.

Bereits in der Anfangsphase am Samstag in Wolfschlugen zeichnete sich ab, dass an diesem Abend kein sonderlich hohes Ergebnis zu erwarten war. Sowohl der TSV Wolfschlugen als auch die SG Heidelsheim schienen defensiv gut eingestellt. Gleichzeitig wussten aber beide Offensivreihen nicht zu überzeugen. Technische Fehler und schwache Abschlüsse brachten siebeneinhalb Minuten nichts Zählbares ein. Selina Röh, tonangebend im Heidelsheimer Angriff, machte das 1:0, ehe auch Saskia Hiller das Torewerfen für ihre Farben eröffnete (8.). Wieder war es Hiller, die die Führungstreffer zum 3:2 und 4:3 erzielte. Stephanie Frick auf der anderen Außenseite war beim 5:4 zur Stelle, ehe Rouven Korreik seine Mannschaft zur ersten Auszeit zusammen holte (19.). „Auf den Halbseiten haben wir das heute nicht gut gelöst,“ kritisierte Korreik das statische Angriffsspiel der TSV-Frauen. In der Tat gab es nur wenig sehenswerte Aktionen aus dem Rückraum.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Anzeige

Handball

Meisterlicher Schluss

Handball-Bezirksklasse

Meister und Aufsteiger Wolfschlugen II verabschiedete sich standesgemäß. Zum Saisonabschluss warfen die „Hexenbanner“ einen Heimsieg gegen Grabenstetten II heraus. Die TG Nürtingen präsentierte sich dagegen generös und überließ dem Tabellenletzten Uhingen-Holzhausen II einen Zähler.

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten