Anzeige

Handball

Starke Schweizerinnen

06.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball

Mit der Nationalmannschaft der weiblichen Jugend (Jahrgang 2002) aus der Schweiz hatte die Sparkassen-Trophy in Ostfildern-Nellingen einen souveränen und verdienten Sieger. Die Eidgenossinnen gewannen alle vier Begegnungen mit mindestens zehn Toren Differenz, erzielten insgesamt 100 Tore und stellten mit nur 44 Gegentreffern auch die stabilste Abwehr. Außerdem wurde mit Malin Altherr eine Rückraumspielerin mit dem weißen Kreuz auf dem Trikot zur besten Feldspielerin gekürt. Als beste Torhüterin erhielt Leonie Kuntz (Handball Baden-Württemberg I) bei der Siegerehrung, die der Präsident des Handballverbands Württemberg (HVW), Hans Artschwager (Hildrizhausen), vornahm, eine Auszeichnung. Im Finale siegten die Schweizerinnen gegen die erste Mannschaft aus Baden-Württemberg, in der auch Leonie Marie Dreizler vom TSV Wolfschlugen stand, mit 25:15 (15:7)

Die Partie um Platz drei sicherte sich das Nationalteam aus Tunesien mit einem umkämpften 21:17 (9:5)-Erfolg über die zweite Mannschaft von Handball Baden-Württemberg. Auf den fünften Rang kam die Auswahl des Bayerischen Handballverbandes, die gegen die Französinnen aus der Region Auvergne Rhône-Alpes das Hinspiel mit 19:18 (9:8) und das Rückspiel mit 26:16 (14:8) gewannen. pm

Handball

Ein ständiges Auf und Ab

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: Die dritte Saison der TG Nürtingen gleicht einem wilden Wellenritt

Mal hü, mal hott: Unkonstante Leistungen waren bei den Handballerinnen der TG Nürtingen in ihrer dritten Zweitliga-Runde die einzige Konstante. Im Oktober 2017 hätten die TGlerinnen erstmals die…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten