Anzeige

Handball

„Spitzmäuse“ lassen nicht locker

16.04.2018, Von Heinz Ulrich Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga Süd: Klarer 38:21-Sieg des SKV Unterensingen gegen den Absteiger HSG Albstadt

In Albstadt hatte es noch eine 34:36-Niederlage gegeben. Die Revanche dafür gelang den „Spitzmäusen“ jetzt eindrucksvoll. Mit dem deutlichen und nie in Frage stehenden 38:21-Erfolg über den bereits feststehenden und ersatzgeschwächten Absteiger HSG Albstadt festigte der SKV Unterensingen gleichzeitig seine Rolle als erster Verfolger von Spitzenreiter TSV Zizishausen.

Kompromisslos: Oliver Hihn (beim Wurf) und der SKV Unterensingen. Foto: Urtel

Es war ein erfolgreicher Samstagabend für den Männerhandball des SKV Unterensingen: zum einen sicherte sich die zweite Mannschaft mit einem 33:22-Sieg beim TV Plieningen vorzeitig den Aufstieg in die Bezirksliga, zum anderen festigte die erste Mannschaft mit ihrem klaren Sieg über die HSG Albstadt ihren zweiten Platz in der Staffel Süd der Württembergliga und schuf damit beste Voraussetzungen für das Gipfeltreffen in zwei Wochen, wenn Tabellenführer TSV Zizishausen in der Unterensinger Bettwiesenhalle im Derby zu Gast sein wird.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Handball

Alles andere als ein Selbstläufer

Handball, Zweite Bundesliga, Frauen: TG Nürtingen kann sich bei Schlusslicht Trier weiter von den hinteren Plätzen absetzen

Einfache Spiele gibt es in der Zweiten Handball-Bundesliga der Frauen nicht, das bestätigen auch in dieser Saison wieder Woche für Woche die Ergebnisse. Ein Selbstläufer wird das…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten