Handball

Sorgenfalten bei Oprea

30.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Landesliga, Frauen

Die Landesliga-Handballerinnen des TSV Zizishausen empfangen am Sonntag (15 Uhr) den TSV Geislingen. Zwei Verletzte bereiten Coach Vasile Oprea vor der Partie Sorgen.

Der Tabellenvorletzte ließ am vergangenen Spieltag mit dem Heimsieg gegen die HSG Deizisau/Denkendorf II (25:23) aufhorchen. Trotz der Favoritenrolle seiner an zweiter Stelle liegenden Zizishäuserinnen hat Trainer Vasile Oprea vor der Partie einige Sorgen. Beim 36:30-Auswärtssieg am vergangenen Spieltag in Weilstetten zog sich Torhüterin Christina Henzler eine Knieverletzung zu. Sie wird voraussichtlich längere Zeit ausfallen. Auch Meike Ulrich verletzte sich an der Hand, spielte aber mit einem Tapeverband weiter. Bei ihr will Oprea nach den Trainingseindrücken kurzfristig über einen Einsatz entscheiden.

In Weilstetten zeigten die Zizishäuserinnen eine gute Leistung in Abwehr und Angriff. An die gilt es gegen Geislingen anzuknüpfen. Die abstiegsbedrohten Gäste zeigten im bisherigen Saisonverlauf ziemlich schwankende Leistungen. Neben einigen knappen Resultaten gegen die Topteams Neuhausen und Nellingen gab es auch heftige Niederlagen zu verzeichnen. Mit dem Erfolg im Heimspiel gegen die HSG Deizisau/Denkendorf II haben die Geislingerinnen aber neue Hoffnung geschöpft. Die Zizishäuserinnen sollten sich, ungeachtet aller Personalprobleme, auf eine umkämpfte Partie einstellen. gus

Handball

Handballverband Württemberg setzt Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus

Gestern Abend haben wir bereits darüber berichtet, nun ist es offiziell: der Handballverband Württemberg (HVW) setzt den Spielbetrieb mit sofortiger Wirkung aus. Das teilte der Verband heute Vormittag mit, der damit die Konsequenzen „aus der explodierenden Corona-Situation“ zieht: „Der gesamte Spielbetrieb im Verbandsgebiet wird ab sofort…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten