Anzeige

Handball

Reform und Zwänge

25.04.2019 00:00, Von Bernd Köble — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball: Am 19. Mai soll in Stuttgart eine endgültige Entscheidung über die künftigen Staffelgrößen fallen

Die Neueinteilung der Ligen im Handballverband Württemberg (HVW) ist beschlossene Sache. Über die Größe der Staffeln entscheidet jetzt die Frage, ob sich ein Rezept gegen den Schiedsrichtermangel findet.

Gibt es ein Rezept gegen Schiedsrichtermangel? Zumindest Christian Walter von der HSG Gablenberg/Gaisburg und Stephanie Bahsitta (TG Nürtingen) halten ihrer Zunft die Treue. Foto: Just
Gibt es ein Rezept gegen Schiedsrichtermangel? Zumindest Christian Walter von der HSG Gablenberg/Gaisburg und Stephanie Bahsitta (TG Nürtingen) halten ihrer Zunft die Treue. Foto: Just

Wolfgang Stoll ist eigentlich ein Teamplayer. Die graue Eminenz in der Handballabteilung des TSV Wolfschlugen hält den Laden zusammen. 19 Mannschaften sind unter dem Dach des Traditionsklubs vereint. Die Frauen stehen vor dem Sprung in die dritte Liga, die zweite Männermannschaft steht als Bezirksliga-Aufsteiger fest. Die Erste hatte als Zweiter in der Württembergliga lange Zeit noch Chancen auf den Titel.

Der Handballbezirk Esslingen-Teck in Zahlen


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Handball