Anzeige

Handball

Plochingen startet mit Vier-Punkte-Hypothek

13.08.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Handball-Württembergliga, Süd

Nun ist es endgültig raus: Die Handballer des TV Plochingen starten mit einer Vier-Punkte-Hypothek in die anstehende Saison der Württembergliga, Süd. Das Geschäftsführende Präsidium des Handballverbandes Württemberg (HVW) hat am Wochenende entschieden, den vom Landgericht Stuttgart am Freitag vorgeschlagenen Vergleich zu akzeptieren und keinen Widerspruch einzulegen. „Damit steht fest, dass der TV Plochingen in der Saison 2013/2014 in der Württembergliga Süd spielt und vier Punkte abgezogen bekommt“, sagte HVW-Präsident Hans Artschwager.

Nach dem Abzug von insgesamt 14 Punkten wegen des Einsatzes eines nicht spielberechtigten Akteurs beendete der TV Plochingen die Saison 2012/2013 als Tabellenletzter und stieg damit in die Landesliga ab. Den Antrag des TVP auf Wiedereingliederung in die Württembergliga hatte der Verband Ende April abgelehnt. Der Verein ging deshalb in die Berufung beim Verbandsgericht und stellte außerdem vor dem Landgericht Stuttgart einen Antrag auf einstweilige Verfügung, der jetzt mit dem angeführten Vergleich endete. pm

Anzeige

Handball

Die große Chance zur Etablierung

Handball: Die Württembergligisten aus Unterensingen und Wolfschlugen peilen Heimerfolge an

Die Grüppchenbildung in der Württembergliga Süd schreitet voran. So bietet sich dem TSV Wolfschlugen und dem SKV Unterensingen per Heimpartie die Option, sich als Verfolger des Spitzenduos Heiningen/Lauterstein…

Weiterlesen

Mehr Handball Alle Handball-Nachrichten